Skip Navigation

App-Verhalten auf
Samsung Knox
-Geräten

Auf Geräten mit
BlackBerry Dynamics
-Aktivierung wird der Katalog für geschäftliche Apps in
BlackBerry Dynamics Launcher
 angezeigt, wenn Sie dem Benutzer die Berechtigung „Funktion - 
BlackBerry
App Store“ zugewiesen haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen des Katalogs mit geschäftlichen Apps zu 
BlackBerry Dynamics Launcher
.
Samsung Knox
-Aktivierungsarten werden in einer zukünftigen Version nicht mehr unterstützt. Geräte, die
Knox Platform for Enterprise
unterstützen, können über die
Android Enterprise
-Aktivierungsarten aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in Artikel 54614 unter https://support.blackberry.com/community.
Informationen zum App-Verhalten auf
Samsung Knox
-Geräten, die mit
Android Enterprise
-Aktivierungsarten aktiviert wurden, finden Sie unter App-Verhalten auf Android Enterprise-Geräten.
Bei 
Samsung Knox
-Geräten, die mit „
MDM-Steuerelemente
“ aktiviert wurden, tritt folgendes Verhalten auf: 
App-Typ
Verhalten bei App-Zuweisung
Verhalten bei App-Aktualisierung
Verhalten bei Aufhebung der App-Zuweisung
Verhalten bei Entfernen des Geräts aus
BlackBerry UEM
Öffentliche Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Erforderlich“
Der Benutzer wird aufgefordert, die Apps zu installieren.
Zugewiesene Apps werden im 
BlackBerry UEM Client
 angezeigt. Wenn der Benutzer auf die Schaltfläche zum Installieren klickt, öffnet sich 
Google Play
, und die App wird von dort installiert.
Sie können mit einem Kompatibilitätsprofil die Aktionen definieren, die eintreten, wenn erforderliche Apps nicht installiert werden.
Google Play benachrichtigt die Benutzer über Updates.
Die App wird in der Liste „Neuigkeiten und Updates“ angezeigt.
Der Benutzer wird aufgefordert, die Apps zu deinstallieren. 
Der Benutzer wird aufgefordert, zugewiesene geschäftliche Apps zu deinstallieren.
Öffentliche Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Optional“
Der Benutzer kann wählen, ob er die Apps installieren möchte.
Zugewiesene Apps werden im 
BlackBerry UEM Client
 angezeigt. Wenn der Benutzer auf die Schaltfläche zum Installieren klickt, öffnet sich 
Google Play
, und Apps werden von dort installiert.
Google Play benachrichtigt die Benutzer über Updates.
Die App wird in der Liste „Neuigkeiten und Updates“ angezeigt.
Der Benutzer wird aufgefordert, die Apps zu deinstallieren. 
Der Benutzer wird aufgefordert, zugewiesene geschäftliche Apps zu deinstallieren.
Interne Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Erforderlich“
Apps werden automatisch auf Geräten installiert. Der Benutzer kann die Apps nicht deinstallieren.
Apps werden automatisch aktualisiert.
Apps werden automatisch vom Gerät entfernt.
Apps werden automatisch vom Gerät entfernt.
Interne Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Optional“
Benutzer können wählen, ob sie die Apps installieren möchten.
Benutzer installieren Apps aus dem 
BlackBerry UEM Client
.
Benutzer können wählen, ob sie die Apps aktualisieren möchten.
Benutzer aktualisieren Apps aus dem 
BlackBerry UEM Client
.
Apps werden automatisch vom Gerät entfernt.
Apps werden automatisch vom Gerät entfernt.
Bei Geräten, die nur mit dem geschäftlichem Bereich aktiviert wurden (
Samsung Knox
), gilt Folgendes: 
App-Typ
Verhalten bei App-Zuweisung
Verhalten bei App-Aktualisierung
Verhalten bei Aufhebung der App-Zuweisung
Verhalten bei Entfernen des Geräts aus
BlackBerry UEM
Öffentliche Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Erforderlich“
Alle öffentlichen Apps sind standardmäßig im geschäftlichen Bereich eingeschränkt.
Zugewiesene Apps werden in der Liste „Neuigkeiten und Updates“ angezeigt, müssen jedoch aus 
Google Play
 installiert werden.
Apps werden aus der Liste „Neuigkeiten und Updates“ entfernt, wenn der Benutzer die Details anzeigt oder wenn die App aktualisiert wurde.
Google Play
 muss in der IT-Richtlinie aktiviert sein, die dem Benutzer zugewiesen ist.
Sie können mit einem Kompatibilitätsprofil die Aktionen definieren, die eintreten, wenn eine erforderliche App nicht installiert wird.
Google Play
 benachrichtigt Benutzer über Updates.
Apps werden in der Liste „Neuigkeiten und Updates“ angezeigt.
Apps werden aus der Liste „Neuigkeiten und Updates“ entfernt, wenn der Benutzer die Details anzeigt oder wenn die App aktualisiert wurde.
Die Apps werden von dem Gerät entfernt und können nicht mehr aus 
Google Play
 installiert werden.
Der geschäftliche Bereich und alle geschäftlichen Apps werden automatisch entfernt.
Apps sind nicht mehr automatisch in 
Google Play
 eingeschränkt.
Öffentliche Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Optional“
Alle öffentlichen Apps sind standardmäßig im geschäftlichen Bereich eingeschränkt.
Zugewiesene Apps werden in der Liste „Neuigkeiten und Updates“ angezeigt, müssen jedoch aus 
Google Play
 installiert werden.
Apps werden aus der Liste „Neuigkeiten und Updates“ entfernt, wenn der Benutzer die Details anzeigt oder wenn die App aktualisiert wurde.
Google Play
 muss in der IT-Richtlinie aktiviert sein, die dem Benutzer zugewiesen ist.
Google Play
 benachrichtigt Benutzer über Updates.
Apps werden in der Liste „Neuigkeiten und Updates“ angezeigt.
Apps werden aus der Liste „Neuigkeiten und Updates“ entfernt, wenn der Benutzer die Details anzeigt oder wenn die App aktualisiert wurde.
Die Apps werden von dem Gerät entfernt und können nicht mehr aus 
Google Play
 installiert werden.
Apps werden automatisch entfernt.
Apps sind nicht mehr automatisch in 
Google Play
 eingeschränkt.
Interne Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Erforderlich“
Apps werden automatisch auf Geräten installiert. Der Benutzer kann die Apps nicht deinstallieren.
Die Apps werden automatisch auf dem Gerät aktualisiert.
Apps werden automatisch vom Gerät entfernt.
Apps werden automatisch vom Gerät entfernt.
Interne Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Optional“
Benutzer können wählen, ob sie die Apps installieren möchten.
Benutzer installieren die Apps aus dem 
BlackBerry UEM Client
.
Benutzer können wählen, ob sie die Apps installieren möchten.
Benutzer installieren die Apps aus dem 
BlackBerry UEM Client
.
Apps werden automatisch vom Gerät entfernt.
Apps werden automatisch vom Gerät entfernt.
Bei Geräten, die mit „
Geschäftlich und persönlich – vollständige Kontrolle
 (
Samsung Knox
)“ und „
Privatsphäre des Benutzers
 (
Samsung Knox
)“ aktiviert wurden, gilt Folgendes:
App-Typ
Verhalten bei App-Zuweisung
Verhalten bei App-Aktualisierung
Verhalten bei Aufhebung der App-Zuweisung
Verhalten bei Entfernen des Geräts aus
BlackBerry UEM
Öffentliche Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Erforderlich“
Alle öffentlichen Apps sind standardmäßig im geschäftlichen Bereich eingeschränkt.
Der Benutzer wird aufgefordert, die Apps zu installieren.
Zugewiesene Apps werden im 
BlackBerry UEM Client
 angezeigt. Wenn der Benutzer auf die Schaltfläche zum Installieren klickt, öffnet sich 
Google Play
, und die App wird von dort installiert.
Sie können mit einem Kompatibilitätsprofil die Aktionen definieren, die eintreten, wenn erforderliche Apps nicht installiert werden.
Google Play
 sendet eine Benachrichtigung.
Die Apps verbleiben im persönlichen Bereich, werden jedoch aus dem geschäftlichen Bereich entfernt.
Der geschäftliche Bereich wird entfernt, und die Apps verbleiben im persönlichen Bereich.
Öffentliche Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Optional“
Alle Apps sind standardmäßig im geschäftlichen Bereich eingeschränkt.
Zugewiesene Apps werden im 
BlackBerry UEM Client
 angezeigt, müssen jedoch aus 
Google Play
 installiert werden.
Google Play
 muss in der IT-Richtlinie aktiviert sein, die dem Benutzer zugewiesen ist.
Google Play
 sendet eine Benachrichtigung.
Die Apps verbleiben im persönlichen Bereich, werden jedoch aus dem geschäftlichen Bereich entfernt.
Der geschäftliche Bereich wird entfernt, und die Apps verbleiben im persönlichen Bereich.
Interne Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Erforderlich“
Die Apps werden automatisch im geschäftlichen Bereich installiert. Der Benutzer kann die Apps nicht deinstallieren.
Updates werden automatisch installiert.
Apps werden automatisch vom Gerät entfernt.
Der geschäftliche Bereich wird entfernt, und die Apps verbleiben im persönlichen Bereich.
Interne Apps mit Verfügbarkeitseinstellung „Optional“
Benutzer können wählen, ob sie die Apps installieren möchten.
Benutzer installieren Apps aus dem 
BlackBerry UEM Client
, und die Apps werden im geschäftlichen Bereich installiert.
Benutzer können wählen, ob sie die Apps aktualisieren möchten.
Benutzer aktualisieren Apps aus dem 
BlackBerry UEM Client
.
Apps werden automatisch vom Gerät entfernt.
Der geschäftliche Bereich wird entfernt, und die Apps verbleiben im persönlichen Bereich.