Erstellen eines Profils für den App-Sperrmodus Skip Navigation

Erstellen eines Profils für den App-Sperrmodus

Wählen Sie die Apps aus, die auf den Geräten ausgeführt werden sollen, und wählen Sie die Geräteeinstellungen aus, die Sie für den Benutzer aktivieren möchten. Sie können bei überwachten
iOS
-Geräten eine App in der App-Liste auswählen, die Bundle-ID der App angeben oder eine integrierte App auswählen. Für
Android Enterprise
-Geräte und mit
Samsung Knox
MDM verwaltete
Android
-Geräte können Sie Apps aus der App-Liste hinzufügen oder den App-Paketbezeichner angeben. Geben Sie für mit MDM verwaltete
Windows 10
-Geräte das Konto und die Modell-ID des Anwendungsbenutzers (AUMID) der App an. Die AUMID finden Sie unter docs.microsoft.com.
Wenn der Benutzer die App auf keinem Gerät installiert, dann ist das Gerät nach Zuweisung des Profils zu einem Benutzer oder einer Benutzergruppe nicht auf diese App beschränkt.
Wenn Sie beabsichtigen, die App-Liste zur Auswahl einer App zu verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass die App auch in der App-Liste verfügbar ist.
  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf
    Richtlinien und Profile
    .
  2. Klicken Sie auf
    Richtlinie > App-Sperrmodus
    .
  3. Klicken Sie auf Das Symbol „Hinzufügen“.
  4. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für das Profil ein.
  5. Geben Sie die Gerätetypen an, auf die sich das Profil bezieht. 
  6. Führen Sie eine der folgenden Aufgaben aus:
    Aufgabe 
    Schritte 
    Festlegen der App, die auf
    iOS
    -Geräten ausgeführt werden soll 
    Führen Sie im Abschnitt
    Die auf dem Gerät auszuführende App festlegen
    eine der folgenden Aktionen aus:
    • Klicken Sie auf
      Aus der verfügbaren App-Liste auswählen
      , klicken Sie auf
      App hinzufügen
      und dann auf eine App in der Liste. 
    • Klicken Sie auf
      Die App-Paket-ID einer App angeben
      , und geben Sie die Paket-ID an (z. B. <
      com.company.appname
      >). Gültige Zeichen sind Groß- und Kleinbuchstaben, die Ziffern 0 bis 9, Bindestrich (-) und Punkt (.). 
    • Klicken Sie auf
      Eine integrierte iOS-App auswählen
      , und wählen Sie eine App aus der Dropdown-Liste aus.
    Festlegen der Apps, die auf
    Android
    -Geräten ausgeführt werden sollen
    Klicken Sie im Abschnitt
    Auf dem Gerät auszuführende Apps festlegen
    neben der App-Tabelle auf Das Symbol „Hinzufügen“, und führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Apps festzulegen, auf die Sie das Gerät beschränken möchten:
    • Klicken Sie auf
      Die App-Paket-ID einer App angeben
      , und geben Sie die Paket-ID (z. B. <
      com.company.appname
      >) sowie den Namen der App ein. Gültige Zeichen sind Groß- und Kleinbuchstaben, die Ziffern 0 bis 9, Bindestrich (-) und Punkt (.). Klicken Sie auf
      Hinzufügen
      .
    • Klicken Sie auf
      Aus der verfügbaren App-Liste auswählen
      und dann auf eine App in der Liste. Klicken Sie auf
      Hinzufügen
    Wenn Sie
    Android Enterprise
    -Geräte auf eine bestimmte App beschränken möchten, klicken Sie auf
    Gerät auf eine einzelne App begrenzen
    , und wählen Sie die App aus. Die App, die Sie in dieser Einstellung angeben, wird beim Gerätestart automatisch geöffnet, und der Benutzer kehrt immer wieder zu ihr zurück. Die App kann ggf. auf andere von Ihnen im Profil angegebene Apps zugreifen.
    Festlegen der App, die auf
    Windows 10
    -Geräten ausgeführt werden soll
    • Geben Sie im Feld
      Konto
      den Namen eines Benutzerkontos mit dem Domänen- und Benutzernamen ein. Verwenden Sie bei lokalen Benutzern den Gerätenamen anstelle des Domänennamens.
    • Geben Sie im Feld
      Modell-ID des Anwendungsbenutzers
      die AUMID der App ein (die AUMID für die Rechner-App lautet beispielsweise
      Microsoft.WindowsCalculator_8wekyb3d8bbwe!App
      .
  7. Wählen Sie bei
    iOS
    - und
    Android
    -Geräten unter
    Vom Administrator freigegebene Einstellungen
    die Optionen aus, die Sie für den Benutzer bei Verwendung der App aktivieren möchten.
  8. iOS
    -Geräte: Wählen Sie unter
    Vom Benutzer aktivierbare Einstellungen
    die Optionen aus, die der Benutzer aktivieren kann.
  9. Klicken Sie auf
    Hinzufügen
    .
Legen Sie ggf. eine Rangfolge für die Profile fest.