Skip Navigation

Hinzufügen oder Ändern einer App-Konfiguration

App-Konfigurationen ermöglichen Ihnen, bestimmte App-Einstellungen vorher zu konfigurieren, bevor Sie die Apps Benutzern zuweisen. Durch das Vorkonfigurieren von App-Einstellungen ist es für die Benutzer einfacher, die Apps herunterzuladen, einzurichten und zu verwenden. Viele Apps erfordern z. B., dass die Benutzer eine URL, eine E-Mail-Adresse oder andere Informationen eingeben, bevor sie die App verwenden können. Durch das Hinzufügen einer App-Konfiguration können Sie einige dieser Einstellungen vorher konfigurieren. Sie können mehrere App-Konfigurationen für eine App mit verschiedenen Einstellungen für verschiedene Zwecke erstellen und ihnen eine Rangordnung zuweisen. Wenn eine App einem Benutzer mehr als einmal mit verschiedenen App-Konfigurationen zugewiesen wird, wird die App mit der höchsten Rangordnung angewendet.
In
BlackBerry UEM
können Sie eine App-Konfiguration für die folgenden Apps erstellen:
  • iOS
    -Apps (öffentlich oder intern), die mit Funktionen für verwaltete Konfiguration entwickelt wurden. Siehe Hinzufügen einer iOS-App zur App-Liste.
  • Android
    -Apps (öffentlich oder intern), die mit Funktionen für Android-App-Einschränkungen entwickelt wurden. 
    BlackBerry UEM
    muss konfiguriert werden, um
    Android Enterprise
    zu unterstützen. Siehe Hinzufügen einer Android-App zur App-Liste.
  • BlackBerry Dynamics
    , die mit den Funktionen zur App-Konfiguration von
    BlackBerry Dynamics
    entwickelt wurden. Siehe Hinzufügen einer App-Konfiguration für BlackBerry Dynamics-Apps. 
BlackBerry UEM
unterstützt auch
Android
OEMConfig Apps, mit denen Sie App-Konfigurationen zur Verwaltung von Gerätehersteller-APIs verwenden können.
Informationen zu den App-Einstellungen erhalten Sie beim App-Anbieter.
Weitere Informationen zur App-Konfiguration finden Sie unter http://www.appconfig.org/.