Verfügbarmachen Ihrer Anwendungsdaten

Der einheitliche Suchdienst behält einen Index des Inhalts auf einem BlackBerry-Gerät bei. Ihre Anwendung verwendet die Klassen SearchRegistry, AppContentManager und AppContentListener, um mit dem einheitlichen Suchdienst zu kommunizieren. Um die Daten in Ihrer Anwendung auffindbar zu machen, müssen Sie fünf Aufgaben abschließen.

Aufgabe

Beschreibung

Definieren Sie eine EntityBasedSearchable-Klasse für Ihre SearchableEntity-Objekte.

Ein EntityBasedSearchable-Objekt repräsentiert Ihre suchbaren Daten für den einheitlichen Suchdienst. Wenn Sie EntityBasedSearchable registrieren, fordert der Dienst an, dass Ihre Anwendung Daten durch Aufrufen von EntityBasedSearchable.load() auf die Übertragung vorbereitet. Wenn Ihre Anwendungsdaten zur Übergabe bereit sind, müssen Sie NotificationListener für den an load() übergebenen completed()-Parameter aufrufen.

Kapseln Sie Ihre Daten in einem SearchableEntity-Objekt ein.

Ein SearchableEntity-Objekt ist die kleinste Dateneinheit, die eine Anwendung an den einheitlichen Suchdienst übermitteln kann. Ihr EntityBasedSearchable-Objekt sendet dem Dienst auf Aufforderung Ihre SearchableEntity-Objekte. Sie müssen Ihre Anwendungsdaten in einem SearchableEntity-Objekt einkapseln. Der Dienst indiziert die Metadaten, die von diesen Objekten während des Suchvorgangs verfügbar gemacht werden. Auch SearchableEntity-Objekte werden in Suchergebnissen vom Dienst zurückgegeben.

Der einheitliche Suchdienst unterbricht ggf. Ihren Ladevorgang, wenn das BlackBerry-Gerät beschäftigt ist oder einen niedrigen Akku-Ladezustand hat. Wenn eine Unterbrechung notwendig ist, ruft der Dienst EntityBasedSearchable.pause() auf. Wenn der Dienst erkennt, dass Ihr Vorgang fortgesetzt werden kann, ruft er EntityBasedSearchable.resume() auf. Antworten Sie zügig auf diese Ereignisse, damit Ihre Anwendung keine Unterbrechung von anderen Anwendungen auf dem Gerät verursacht.

Nachdem Sie den einheitlichen Suchdienst darüber informieren, dass Ihre Daten bereit sind, ruft er EntityBasedSearchable.getSearchableEntities() auf, um Ihre Daten zu indizieren. Der Dienst kann load() und getSearchableEntities() erneut aufrufen, wenn er erkennt, dass sein Inhaltsindex und Ihre Daten nicht synchronisiert sind.

Registrieren Sie Ihr EntityBasedSearchable-Objekt mit dem einheitlichen Suchdienst.

Nachdem Sie Ihre Daten für Suche vorbereitet und definiert haben, wie sie indiziert werden sollen, müssen Sie EntityBasedSearchable beim einheitlichen Suchdienst registrieren. Übergeben Sie EntityBasedSearchable beim Aufrufen von SearchRegistry.register(). Der Dienst ruft anschließend Ihre Daten ab und indiziert sie für die Einbeziehung in Suchergebnissen.

Benachrichtigen Sie den einheitlichen Suchdienst über Änderungen an Ihren Daten.

Um den Inhaltsindex über Änderungen an Ihren Anwendungsdaten zu informieren, verwenden Sie die Methoden insert(), delete() und update() im AppContentManager-Objekt.

Fragen Sie Antworten vom einheitlichen Suchdienst ab.

Wenn Sie den einheitlichen Suchdienst über Änderungen an Ihren Anwendungsdaten informieren, müssen Sie ein AppContentListener-Objekt bereitstellen, in dem der Dienst Ihre Anwendung über das Ergebnis Ihrer Anforderung benachrichtigen kann.

Das folgende Diagramm zeigt die Beziehung zwischen den Komponenten, die in den vorherigen Aufgaben verwendet wurden.

Dieses Diagramm zeigt die Beziehung zwischen den Komponenten an, die verwendet werden, um Ihre Inhalte zum einheitlichen Suchdienst hinzuzufügen.
Vorheriges Thema: Auffindbarmachen von Daten

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.