Hinzufügen eines Kompassfelds zu einer Anwendung

Mit der net.rim.device.api.lbs.compass.CompassField-Klasse können Sie eine visuelle Darstellung eines Kompasses zu Ihrer Anwendung hinzufügen, ohne die Magnetometer-APIs zu implementieren. CompassField-Objekte können genau wie andere Benutzeroberflächenkomponenten erstellt und zu einem Feld-Manager hinzugefügt werden. Nachdem Sie einem Bildschirm ein CompassField-Objekt hinzugefügt haben, hört das Feld den Magnetometer-Sensor auf Änderungen an der Peilung des BlackBerry-Geräts ab und rendert das Feld dementsprechend neu.

Da das Kompassfeld sich auf die korrekte Funktion des Magnetometersensors verlässt, muss das Gerät ggf. gelegentlich kalibriert werden, damit das Kompassfeld eine genaue Überschrift anzeigt (z. B. falls das Gerät in Kontakt mit einem Magnetfeld kommt). Wenn eine Gerätkalibrierung erforderlich ist, fordert eine Eingabeaufforderung den Benutzer auf, das Gerät zu kalibrieren. Die Kalibrierungseingabeaufforderung, die von der CompassField-Klasse erstellt wird, ist identisch mit der Eingabeaufforderung, die von der Kompassanwendung erstellt wird.

Wenn das Kompassfeld nicht mehr erforderlich ist, müssen Sie es schließen, um sicherzustellen, dass Ihre Anwendung die zugehörigen Ressourcen freigibt.

Hinzufügen eines Kompassfelds zu einem Bildschirm

CompassField compField = new CompassField();
addItem(compField);

Freigeben der Ressourcen eines Kompassfelds

compField.close();

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.