Vorübergehendes Speichern von Objekten

Der Runtime-Speicher stellt einen zentralen Speicherort für Anwendungen zum Speichern und Freigeben von Informationen auf einem Smartphone dar. Daten im Runtime-Speicher werden nicht gespeichert, wenn das Smartphone neu gestartet wird. Die RuntimeStore-API wurde mit BlackBerry Device Software 3.6 eingeführt.

Der Laufzeitspeicher ist in der net.rim.device.api.system.RuntimeStore-Klasse implementiert.

Objekte werden mit einem Key-Value-Paar gespeichert. Wenn Sie ein Objekt im Runtime-Speicher speichern, weisen Sie dem Objekt eine eindeutige ID des Typs "long" zu und verwenden Sie diese ID später, um das Objekt vom Speicher abzurufen. Sie können die eindeutige ID durch Klicken mit der rechten Maustaste auf den vollqualifizierte Klassennamen und kicken auf Convert 'name' to long im Eclipse Editor erstellen.

Anmerkung: Bevor Sie die Anwendung schließen, entfernen Sie die Objekte aus dem Runtime-Speicher, die nicht mehr für die Anwendung erforderlich sind. Wenn Sie dem Laufzeitspeicher eine Objektinstanz hinzufügen und diese nicht entfernen, tritt möglicherweise ein Speicherverlust auf.

Häufige Einsatzbereiche des Runtime-Speichers

Sie können den Runtime-Speicher verwenden, um ein beliebiges Objekt zu speichern, oder Sie können dieses Objekt aus einem anderen Prozesse oder einer anderen Anwendung abrufen. Sie können auch den Zugriff auf Daten einschränken.

Hier sind einige häufige Einsatzmöglichkeiten des Runtime-Speichers:

Implementieren systemweiter Singletons

Eine Anwendung kann es u. U. erfordern, dass auf eines oder mehrere Singleton-Objekte von innerhalb der Anwendung oder von anderen Anwendungen aus zugegriffen wird.

Freigeben von Daten zwischen zwei Anwendungen

Zum Beispiel könnte eine Anwendungssuite aus mehreren Anwendungen bestehen, die alle Daten verwenden, die auf das Gerät gepusht wurden. Eine der Anwendungen empfängt alle Push-Daten und gibt diese für die anderen Anwendungen frei, indem die Daten vorübergehend im Runtime-Speicher gespeichert werden. Der Runtime-Speicher kann auch dazu verwendet werden, eine Kommunikation zwischen einem Listener (wie z. B. einem PushListener) und einer ausgeführten Anwendung einzurichten.

Speichern einer Referenz auf ein Objekt für die spätere Verwendung

Eine Anwendung, die es beispielsweise einem BlackBerry-Gerätebenutzer erlaubt, ein ApplicationMenuItem hinzuzufügen und zu entfernen, könnte den Runtime-Speicher verwenden, um einen Verweis auf ein ApplicationMenuItem zu speichern, sobald dieses registriert wurde. Nachdem die Anwendung geschlossen und erneut geöffnet wurde, kann auf das ApplicationMenuItem zugegriffen werden und die Registrierung kann wieder aufgehoben werden.


Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.