Netzwerkverbindungs-APIs

Die Netzwerkverbindungs-APIs enthalten Pakete zum Verwalten von Eingabe- und Ausgabedatenströmen. Die APIs stellen eine breite Palette von Funktionalitäten bereit. Mit ihnen können Sie eine Verbindung zu allen erdenklichen Technologien herstellen und mit diesen arbeiten – von einer microSD-Formfaktor-Smartcard bis zu einem LDAP-Dienst der Unternehmensklasse. Sie können auch das Generic Connection Framework (GCF) verwenden.

Ein BlackBerry®-Smartphone verwendet Technologien zur Funkkommunikation, wie z. B. Wi-Fi®-Technologie, CDMA und GPRS, um über drahtlose Verbindungen zu kommunizieren. BlackBerry-Smartphones nutzen über diese Funktechnologien verschiedene Netzwerkübetragungsmethoden, um eine Verbindung zum Internet oder zu privaten Netzwerken herzustellen.

Netzwerk-API

Die Konzeption der Netzwerk-API soll das Erstellen von HTTP-, HTTPS-, Socket-, TLS-, SSL-, UDP- und Datagramm-Verbindungen vereinfachen. Sie enthält Klassen für die zwei Hauptaufgaben, die beim Erstellen einer Netzwerkverbindung anfallen:

Mit der TransportInfo.getAvailableTransportTypes()-Methode können Sie bestimmen, welche Transporttypen von einem Smartphone unterstützt werden. Anschließend können Sie mit der TransportInfo.isTransportAvailable()-Methode ermitteln, ob das Smartphone den gebotenen Transporttyp derzeit verwenden kann. Abschließend können Sie den Empfang des Transporttyps mithilfe von TransportInfo.hasSufficientCoverage() testen. Nach dieser Sequenz von überprüfenden Anrufen wissen Sie, welche Transportmethoden verfügbar und sind, ob das Smartphone mit der gewünschten Transportmethode Empfang hat.

Die Netzwerk-API macht die Verbindungserstellung nicht thread-sicher. Ihre Anwendung wird gesperrt, wenn Sie ConnectionFactory.getConnection() im Ereignis-Thread anrufen. Beim Aufrufen dieser Methode zum Herstellen einer Verbindung erstellen Sie einen Nicht-Ereignis-Thread.

Die einfachste Möglichkeit zur Verwendung der ConnectionFactory-Klasse zum Erstellen einer Verbindung besteht darin, die ConnectionFactory.getConnection()-Methode aufzurufen, und dabei nur die URL festzulegen, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll. Die Methode gibt ein ConnectionDescriptor-Objekt zurück, von dem Sie ConnectionDescriptor.getConnection() aufrufen können, um ein Verbindungsobjekt abzurufen, das Sie in ein entsprechendes Unterobjekt umwandeln können.

Die BlackBerry-Lösung aktiviert auch serverseitige Anwendungen, um Daten auf sichere und zuverlässige Weise aktiv auf BlackBerry-Smartphones zu pushen.

Generic Connection Framework (GCF)

Das GCF ist ein benutzerfreundliches, erweiterungsfähiges Framework, mit dem Sie Verbindungen erstellen sowie Eingabe- und Ausgabevorgänge ausführen können. Es wird in javax.microedition.io und java.io bereitgestellt.

Jede Verbindung, die Sie mit dem GCF herstellen, startet mit der Verbindungs-Factory, die von der Connector-Klasse implementiert wird. Sie rufen Connector.open() auf, um eine beliebige Art von unterstützter Verbindung zu erstellen. Der erste Parameter zu Connector.open() ist ein URI (wie in RFC 2396 beschrieben), der die Art der herzustellenden Verbindung, den Endpunkt, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll, und optionale Verbindungskonfigurationsdetails festlegt. Wenn die Verbindung hergestellt ist, wird vom Aufruf von Connector.open() eine Verbindungsschnittstelle zurückgegeben, die der Art der erstellten Verbindung entspricht. Sie wandeln die zurückgegebene Verbindungsschnittstelle gemäß dem URI, den Sie festgelegt haben, in den entsprechenden Verbindungssubtyp um.

NFC

Mithilfe der NFC-API können Sie Daten in Smart Tags lesen und schreiben, ein Smart Tag emulieren und auf ein sicheres Element zugreifen, das auf einem BlackBerry-Smartphone oder einer SIM-Karte eingebettet ist. Die NFC-API unterstützt die meisten wichtigen Tag-Typen. NFC ist im net.rim.device.api.io.nfc-Paket enthalten.

Sie können prüfen, ob ein Smartphone NFC mit den DeviceCapability-Klassen im net.rim.device.api.system.capability-Paket unterstützt.

Um in Smart Tags zu lesen und zu schreiben, können Sie Ihre Anwendung registrieren, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn ein BlackBerry-Smartphone ein Tag erkennt. Sie können Listener mit der ReaderWriterManager-Klasse im net.rim.device.api.io.readerwriter-Paket registrieren. Sie können ein Smartphone einrichten, um ein Smarttag mit dem net.rim.device.api.io.nfc.emulation-Paket zu emulieren. Um Smart-Zubehör an Ihr Gerät anzuschließen, können Sie die net.rim.device.blackberry.api.accessory.AccessoryManager-Klasse verwenden. Sie können das net.rim.device.api.io.nfc.se-Paket verwenden, um auf ein Sicheres Element zuzugreifen.

Andere Arten von Verbindungen

Vorheriges Thema: Messaging-APIs

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.