Gerätemerkmale und BlackBerry Infrastructure

Die Pakete in diesen APIs enthalten Klassen, mit denen Sie Details zu Hardware- und anderen Merkmalen von einem BlackBerry®-Smartphone abfragen können.

Gerätemerkmale

Es gibt einige allgemeine Methoden, mit denen Sie Informationen zu einem Smartphone abfragen können.

Mit System.getProperty() erhalten Sie Informationen zu vielen Smartphonemerkmalen, unter anderem, ob das Smartphone Tonmischung unterstützt, sowie die Zeitzone, die derzeit festgelegt ist.

Sie können die DeviceCapability-Klasse verwenden, um abzufragen, ob abgedeckte Funktionen unterstützt, erlaubt oder verfügbar sind.

Bei Verwenden der Servicebuch-API (net.rim.device.api.servicebook) kann Ihre Anwendung mit dem Servicebuch auf dem Smartphone interagieren. Zum Beispiel können Sie einen Service-Datensatz verwenden, um mehrere E-Mail-Verbindungen beizubehalten oder innerhalb einer E-Mail-Hierarchie, die auf der Inhalts-ID des E-Mail-Objekts basiert, nach spezifischen E-Mails zu suchen.

Die folgenden, hauptsächlich im Paket net.rim.device.api.system enthaltenen Klassen stellen Methoden bereit, um zusätzliche Informationen über ein Smartphone zu erhalten:

Klasse Methoden stellen Informationen bereit, wie z. B.:

AccelerometerSensor

Ob das Smartphone über einen Beschleunigungssensor verfügt

Audio

Ob das Smartphone Audio, Codecs, ein Headset unterstützt; ob das Headset verbunden ist; Lautstärke

Hintergrundbeleuchtung

Ob die Hintergrundbeleuchtung an ist und ob die Helligkeit eingestellt werden kann; Timeout für Helligkeit, Standardhelligkeit und Hintergrundbeleuchtung

BluetoothSerialPort

Ob Bluetooth unterstützt wird; Informationen zu Bluetooth

Kennzeichnung

Anbieter-ID, Version der Kennzeichnungsdaten, ob Kennzeichnungsdaten signiert sind

CDMAInfo

Elektronische Seriennummer (ESN) und mobiler Gerätebezeichner (MEID) des Smartphones

DeviceInfo

Plattformversion, Softwareversion, Herstellername, PIN, Geräte-ID, Gerätename, ob dies ein Simulator ist, Akku-Ladezustand, Akkustatus, Akkutemperaturen, Akkuspannung, ob der Akku austauschbar ist, ob es eine Kamera gibt, Flash-Speichergröße

Bildschirm

Eigenschaften, wie z. B. Subpixel und die Anforderung an die Hintergrundbeleuchtung; horizontale und vertikale Auflösung; Höhe und Breite des Zeichenbereichs; Anzahl der Anzeigenfarben

GPRSInfo

Internationale Kennnummer für mobile Geräte (IMEI)

GPSInfo

Ob das Smartphone GPS unterstützt; standardmäßiger GPS-Modus

LED

Ob LED unterstützt wird, ob LED mehrfarbig ist

Speicherplatz

RAM-Statistik, Flash-Speichergröße, Umfang des freien Flash-Speichers

OwnerInfo

Eigentümerinformationen, Eigentümername

Telefon

Telefonnummer; ob Voicemail aktiviert ist

RadioInfo

Unterstützte Wi-Fi-Zugriffsfamilien

Sensor

Ob das Smartphone ein Flipcover hat, und ob es offen ist; ob es einen Holstersensor hat, und ob es in seinem Holster ist; ob es eine Schiebetastatur hat und der Tastaturzustand

SIMCardInfo

Internationale Kennnummer für Mobilfunkteilnehmer (IMSI)

USBPort

Ob es einen USB-Anschluss gibt; USB-Verbindungszustand

BlackBerry Infrastructure

Research In Motion® stellt zwei grundlegende Arten von Infrastruktur bereit: BlackBerry Enterprise Server und BlackBerry Internet Service.

BES: Der BlackBerry Enterprise Server ist eine drahtlose Lösung mit erweiterten Sicherheitsmerkmalen für Unternehmen mit IT-Abteilungen. Der BlackBerry Enterprise Server befindet sich hinter der Unternehmens-Firewall und integriert sich in die vorhandene Infrastruktur eines Unternehmens. Er wurde entwickelt, um eine sichere und zentrale Verbindung zwischen dem drahtlosen Netzwerk, der Kommunikationssoftware, den Anwendungen und den BlackBerry-Smartphones eines Unternehmens bereitzustellen. Administratoren können IT-Richtlinienregeln und Richtlinien zur Anwendungssteuerung anwenden, um die Smartphones, die im Unternehmen verwendet werden, zu steuern. Für Java®-Entwickler in einer BES-Umgebung gibt es mehrere interessante APIs:

BIS: Der BlackBerry Internet Service bietet einen E-Mail- und Internet-Service an, mit dem Benutzer E-Mail-Nachrichten automatisch senden und unterwegs bequem auf E-Mail-Nachrichtenanlagen und Internetinhalte zugreifen können. Der BlackBerry Internet Service verwendet die Sicherheit des drahtlosen Netzwerks, mit dem es eine Verbindung herstellt. E-Mail-Nachrichten, die zwischen dem BlackBerry Internet Service und Ihrem BlackBerry-Smartphone gesendet werden, sind von der Verschlüsselung ausgenommen. Beim Senden von E-Mail-Nachrichten über das drahtlose Netz werden die vorhandenen oder verfügbaren Netz-Sicherheitsmodelle herangezogen. E-Mail-Nachrichten, die zwischen dem BlackBerry Internet Service und einem Nachrichtenserver gesendet werden, können jedoch mit SSL-Verschlüsselung verschlüsselt werden. SSL-Verschlüsselung kann auch vom Browser und anderen Anwendungen auf einem BlackBerry-Smartphone verwendet werden, um Daten besser zu schützen, wenn Benutzer eine Verbindung mit dem Internet herstellen (zum Beispiel bei Online-Einkäufen und Online-Banking).

Push Service

Der Push Service stellt eine effiziente und zuverlässige Möglichkeit dar, Informationen an BlackBerry-Smartphones zu senden. Sie können eine Push-aktivierte Anwendung mit der Push-API, net.rim.blackberry.api.push, erstellen. Die Push-API fragt nach Informationen im Hintergrund ab und aktiviert Ihre Anwendung, wenn neue Informationen ankommen. Serverseitige Funktionalität wird im separat heruntergeladenen Push SDK bereitgestellt; siehe Entwicklungshandbücher für Push SDK.

Weitere Informationen über Eigenschaften und Infrastruktur

Nächstes Thema: Datenspeicherungs-APIs

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.