Anwendungsintegrations-APIs

Die Anwendungsintegrations-APIs enthalten Pakete, mit denen Sie Ihre Anwendungen mit Kernanwendungen, wie z. B. der Kontaktanwendung, der Telefonanwendung und der Medienanwendung, integrieren können.

Invoke-API

Mithilfe der Invoke-API können Sie Kernanwendungen aufrufen und optional Daten übergeben. Um diese API zu verwenden, rufen Sie invokeApplication auf, und übergeben Sie den Anwendungstyp und beliebige relevante Argumente. Mit der Invoke-API können Sie die folgenden Kernanwendungen aufrufen:

  • Kontakte
  • Rechner
  • Kalender
  • Kamera
  • BlackBerry Maps
  • Notizen
  • Nachrichten
  • Telefon
  • Suche
  • Aufgaben

Invoke umfasst APP_TYPE-Felder, die die Anwendungen auflisten.

Für jede Kernanwendung, die mit der Invoke-API aufgerufen werden kann, gibt es eine entsprechende Unterklasse der ApplicationArguments-Klasse. Um zum Beispiel die Telefonanwendung aufzurufen, rufen Sie invokeApplication auf, und übergeben Sie den Telefonanwendungstyp und ein PhoneArguments-Argument. Um eine Anwendung ohne Argumente aufzurufen, übergeben Sie null statt eines ApplicationArguments-Objekts.

Content-Handler-API (CHAPI)

Mit der Content-Handler-API (CHAPI) können Sie sowohl Kernanwendungen als auch Drittanbieteranwendungen aufrufen. JSR 211 definiert CHAPI als eine optionale Java® ME-API. Weitere Informationen zu CHAPI finden Sie im javax.microedition.content-Paketüberblick.

Um Anwendungen mit CHAPI aufzurufen, stellen Sie eine URL, einen Inhaltstyp oder eine Inhalts-ID mit einem der Konstruktoren in der javax.microedition.content.Invocation-Klasse bereit. Wenn Sie CHAPI mit den von RIM® bereitgestellten Inhalts-IDs zum Aufrufen von RIM Content-Handlern verwenden, eignet sich CHAPI gut zum Festlegen von Aufrufparametern für Kernanwendungen, einschließlich der Medienanwendung. Sie können CHAPI auch verwenden, um Drittanbieteranwendungen aufzurufen, die als Content-Handler registriert werden.

BlackBerry Browser

Sie können den BlackBerry Browser aufrufen und mit den Methoden in der Browser-Klasse und der BrowserSession-Klasse eine Webseite öffnen.

Weitere Informationen zum Aufrufen eines Browsers, einschließlich eines Browsers, der nicht als Standardbrowser festgelegt ist, erhalten Sie im Knowledge Base-Artikel Invoke the browser (Aufrufen des Browsers).

Sie können mit der BrowserField-Klasse auch Webinhalt in Ihrer Anwendung einbetten.

Anwendungsmanager

Sie können eine Kernanwendung mit der ApplicationManager-Klasse starten, indem Sie das Codemodul der Anwendung festlegen. Verwenden Sie dieses Verfahren nur, wenn die Anwendung nicht mit einem der oben beschriebenen Verfahren aufgerufen werden kann. Sie können mit diesem Verfahren keine Anwendungsargumente an eine Kernanwendung übergeben. Mit ApplicationManager können Sie die folgenden Kernanwendungen aufrufen:

Anwendung Modulname
Uhr net_rim_bb_clock
Sounds net_rim_bb_profiles_app
BlackBerry Messenger net_rim_bb+_qm_peer
Optionen net_rim_bb_options_app
Anmerkung: Der Modulname von Kernanwendungen kann sich ändern. Beim direkten Aufrufen von Modulen können unbeabsichtigte Nebenwirkungen auftreten.

Aktivieren von Kernanwendungen, um Ihre Anwendung aufzurufen

Sie können einer Kernanwendung mit dem menuitem-Paket Menüeinträge hinzufügen. Zum Beispiel können Sie der Kontaktanwendung den Menüeintrag "Verkaufsauftrag anzeigen" hinzufügen. Wenn der Benutzer auf "Verkaufsauftrag anzeigen" klickt, wird Ihre Anwendung geöffnet und eine Liste von Verkaufsaufträgen für diesen Kontakt angezeigt.

Die ApplicationMenuItemRepository-Klasse stellt die Konstanten bereit, die die Kernanwendung festlegen, in der der Menüeintrag anzeigt wird. Die MENUITEM_MESSAGE_LIST-Konstante gibt zum Beispiel an, dass der Menüeintrag in der Nachrichtenanwendung angezeigt wird. Die MENUITEM_SYSTEM-Konstante legt fest, dass Ihr Menüeintrag in den wichtigsten Kernanwendungen angezeigt wird.

Die Anwendungen, die das ActiveAutoTextEditField- oder das ActiveRichTextField-Feld verwenden (zum Beispiel die Kalender- und die Nachrichtenanwendung), können Zeichenfolgenmuster erkennen und bestimmte Elemente für diese Zeichenfolgenmuster im Menü auf dem Smartphone bereitstellen. Wenn eine Nachricht zum Beispiel eine Telefonnummer enthält, wird die Nummer hervorgehoben. Wenn der Smartphonebenutzer die Nummer auswählt und die Menütaste drückt, wird das Sondermenü "Nummer anrufen" angezeigt.

Sie können Ihre eigenen Zeichenfolgenmuster definieren und die Muster mit benutzerdefinierten Menüeinträgen verknüpfen. Die benutzerdefinierten Menüeinträge werden angezeigt, wenn ein Benutzer eine entsprechende Zeichenfolge in einem ActiveAutoTextEditField- oder ActiveRichTextField-Feld auswählt und das Menü öffnet. Die benutzerdefinierten Menüeinträge können eine beliebige Aktion ausführen, z. B. Ihre Anwendung starten.

Mit der PatternRepository-Klasse können Sie einen regulären Ausdruck im Perl-Stil oder eine bestimmte Zeichenfolge im Musterrepository auf dem Smartphone registrieren. Mit der ApplicationMenuItem-Klasse können Sie einen Menüeintrag definieren, der mit dem Zeichenfolgenmuster verknüpft ist.

Weitere Informationen zu PatternRepository und aktiven Textfeldern finden Sie unter Beispielanwendung für aktive Textfelder.

Sie können die Content-Handler, die Ihre Anwendung aufrufen, mithilfe der Registry-Klasse registrieren, die in der Content-Handler-API (CHAPI) bereitgestellt wird. Wenn Sie einen Content-Handler registrieren, können Sie ein Array bereitstellen, um die Aktionen festzulegen, die den Handler aufrufen. ContentHandler.ACTION_OPEN-Content-Handler für die MIME-Typen, die vom Smartphone nicht unterstützt werden, werden im BlackBerry Browser, Datei-Explorer und im Menüeintrag "Anlage öffnen" in der Nachrichtenanwendung verwendet. ContentHandler.ACTION_SEND-Content-Handler für den Abbildungs- oder Video-MIME-Typ werden im Datei-Explorer (einschließlich in der Medienanwendung) und im Menü "Senden als" in der Kameraanwendung verwendet.

Einbetten von Inhalten in BlackBerry-Anwendungen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Inhalte in Anwendungen einzubetten, darunter Folgende:

  • Hinzufügen von Anwendungen zur Nachrichtenanwendung mithilfe des messagelist-Pakets
  • Verknüpfen von Kontakten in Ihrer Anwendung mit Kontakten in der Kontaktanwendung mithilfe des contactlinking-Pakets
  • Hinzufügen von Inhalten zu Telefonbildschirmen mithilfe des phonequi-Pakets
  • Hinzufügen von Optionen für Ihre Anwendung mithilfe des options-Pakets.
  • Registrieren Ihrer Anwendung als Benachrichtigungsquelle mithilfe des notification-Pakets

Einbetten von Benutzeroberflächenkomponenten in Ihrer Anwendung

Sie können viele spezialisierte Benutzeroberflächenkomponenten in Ihren Anwendungen aufnehmen. Zum Beispiel können Sie Folgendes implementieren

  • Autocomplete-Felder mithilfe des component-Pakets
  • Standortauswahlen (mit denen Benutzer einen Standort durch Kontakte, GPS, letzten Standort und Vorschläge von der Anwendung auswählen können) mithilfe des picker-Pakets in der LBS-API
  • Dateiauswahlen (mit denen Benutzer eine Datei aus einem Ordner auswählen können) mithilfe des picker-Pakets in der UI-API
  • Eingebettete Karten mithilfe der MapField-Klasse
  • Eingebettete Webinhalte mithilfe der BrowserField-Klasse
  • Eingebettete Media Player und Medienrecorder mithilfe der Mobile MEDIA API (API für mobile Medien, JSR 135), wie in javax.microedition.media und javax.microedition.media.control implementiert

Einheitliche Suche

Der einheitliche Suchdienst ist eine Suchmaschine, die in BlackBerry Device Software 6 und höher enthalten ist. Sie können mithilfe der vereinheitlichten Such-API (net.rim.device.unifiedsearch) Ihre Anwendungsdaten in das Inhaltsrepository des einheitlichen Suchdienstes aufnehmen und den Inhaltsindex Ihrer Anwendung durchsuchen.

Nächstes Thema: PIM-APIs
Vorheriges Thema: Benutzeroberflächen-API

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.