Übersicht

Advertising Service SDK ist eine Komponente der BlackBerry® Application Platform, die Ihnen die Möglichkeit bietet, Anzeigen zu kommerziellen Zwecken in Ihrer BlackBerry-Geräteanwendung zu schalten.

Das Entwicklerportal für den Advertising Service ist eine zentrale Website, auf der Sie Anzeigennetzwerke hinzufügen und entfernen und den Prozentsatz von Anzeigenanforderungen anpassen können, der an die einzelnen Netzwerke gesendet wird, ohne Änderungen an Ihrer Anwendung vorzunehmen. Sie können auch Statistiken zu den Anzeigen in Ihren Anwendungen nachverfolgen (z. B. die Reichweite, die Klickrate, eCPM und Einnahmen). Um das Entwicklerportal für den Advertising Service zu verwenden, besuchen Sie die Seite adservice.blackberry.com.

Um Anzeigennetzwerken zu helfen, relevantere Anzeigen bereitzustellen, die Ihrer Anwendung einen höheren Wert verleihen, können Sie Ihre Anwendung so gestalten, dass Anzeigennetzwerken anonyme Ausrichtungsdaten zu den Benutzern Ihrer Anwendung zur Verfügung gestellt werden, einschließlich ihres Standorts, demografischer Daten und Interessen.

Der Advertising Service unterstützt verschiedene Anzeigen, die den MMA-Richtlinien für mobile Anzeigen entsprechen, einschließlich erweiterter Medienanzeigen, die JavaScript® und XHTML verwenden. Anzeigennetzwerke und Werbeagenturen können auch Anzeigen erstellen, die so gestaltet sind, dass sie in die BlackBerry® Device Software-Anwendungen integriert werden können, wie z. B. die BlackBerry App World™-Verkaufsplattform. Weitere Informationen zu den MMA Mobile Advertising Guidelines finden Sie unter www.mmaglobal.com/mobileadvertising.pdf.

Anmelden für den Advertising Service

Wenn Sie sich für den Advertising Service anmelden, müssen Sie Research In Motion Informationen zu Ihrem Unternehmen und der Anwendung zur Verfügung stellen, in der Sie Anzeigen zeigen möchten. Sie können RIM auch Informationen zu den Typen von anonymen Metadaten geben, die Ihre Anwendung von BlackBerry-Gerätebenutzern sammelt.

Um sich für den Advertising Service anzumelden, besuchen Sie die Seite adservice.blackberry.com/register/.

Nachdem Sie sich für den Advertising Service angemeldet haben und RIM die Anforderung genehmigt hat, sendet RIM Ihnen eine Advertising Service SDK, die Sie verwenden können, um Anzeigen und den einmaligen, Ihrer Anwendung zugewiesenen Platzierungs-ID-Parameter in Ihre Anwendung zu integrieren.

Wenn Sie zusätzliche Anwendungen haben, in denen Sie Anzeigen zeigen möchten, sollten Sie jede Anwendung einzeln registrieren, damit Sie eine einmalige Platzierungs-ID für jede Anwendung erhalten. Der Platzierungs-ID-Parameter wird vom Advertising Service-Server verwendet, um Ihre Anwendung zu identifizieren, damit sie fundierte Entscheidungen zu den Arten von Anzeigen treffen kann, die an Ihre Anwendung gesendet werden.

Entwickeln für verschiedene Software-Versionen

Advertising Service SDK enthält eine separate JAR-Datei, die spezifisch ist für jede BlackBerry® Device Software Version. Um zuzulassen, dass Ihre Anwendung auf mehreren Software-Versionen ausgeführt wird, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtige JAR-Datei für jede Implementierung Ihrer Anwendung verwenden. Beim Entwickeln Ihrer Anwendung sollten Sie auch bedenken, wie das Verhalten der Anzeigen sich über die verschiedenen Software-Versionen ändert. Die folgende Tabelle beschreibt einige der Unterschiede im Verhalten, das für jede Software-Version spezifisch ist:

Version

Element

Beschreibung

BlackBerry® 6

Erweiterte Medienanzeigen

Diese Version unterstützt erweiterte Medienanzeigen. Wenn ein Benutzer auf eine erweiterte Medienanzeige klickt, wird die Anzeige in einem Browserfeld im aktuellen Bildschirm geöffnet (im Unterschied zu früheren Versionen, bei denen die Anzeige in einem neuen Bildschirm geöffnet wurde). Sie müssen sicherstellen, dass der Bildschirm in Ihrer Anwendung Anzeigen öffnen und schließen kann.

Anzahl von Banner-Objekten pro Bildschirm

Diese Version unterstützt ein Banner-Objekt pro Bildschirm in Ihrer Anwendung. Sie können auch kein Banner-Objekt auf einem Bildschirm platzieren, der ein Browserfeldobjekt aufweist.

Größe des Banner-Objekts

Bei dieser Version müssen Sie keine Größe für ein Banner-Objekt festlegen. Wenn Sie keine Größe festlegen, passen die Banner-Objekte ihre Größe selbst an, sodass sie der Größe der Anzeige entsprechen, die der Advertising Service-Vermittlungsserver zurückgibt.

BlackBerry Device Software 5.0

Erweiterte Medienanzeigen

Diese Version unterstützt erweiterte Medienanzeigen. Wenn ein Benutzer auf eine erweiterte Medienanzeige klickt, wird die Anzeige in einem neuen Bildschirm geöffnet.

Anzahl von Banner-Objekten pro Bildschirm

Diese Version unterstützt bis zu zwei Banner-Objekte pro Bildschirm.

Größe des Banner-Objekts

Bei dieser Version müssen Sie keine Größe für ein Banner-Objekt festlegen. Wenn Sie keine Größe festlegen, passen die Banner-Objekte ihre Größe selbst an, sodass sie der Größe der Anzeige entsprechen, die der Advertising Service-Vermittlungsserver zurückgibt.

BlackBerry Device Software 4.5 - 4.7.1

Erweiterte Medienanzeigen

Diese Versionen unterstützen erweiterte Medienanzeigen nicht.

Anzahl von Banner-Objekten pro Bildschirm

Diese Versionen unterstützen bis zu zwei Banner-Objekte pro Bildschirm.

Größe des Banner-Objekts

Diese Versionen erfordern, dass Sie eine Größe für ein Banner-Objekt festlegen. Wenn Sie die Größe festlegen und MMA_SIZE_AUTO angeben, kann das Banner-Objekt seine Größe selbst automatisch ändern.

Systemanforderungen

Um BlackBerry®-Geräteanwendungen zu erstellen, die Anzeigen zeigen, müssen Sie eines der folgenden Entwicklungstools haben:

Nächstes Thema: Einrichten in Eclipse

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.