Ordnen Sie die Internetmessagingadresse der BlackBerry Smartphone Simulator-PIN zu.

In einer Produktionsumgebung ordnet der BlackBerry® Enterprise Server Benutzeradressen für Internetmessaging automatisch der PIN (Personal Identification Number) von ihren BlackBerry-Geräten zu. Mit dem BlackBerry Smartphone Simulator können Sie die Zuordnung zwischen Internetmessagingadressen und PINs simulieren.

Sie müssen nur in PIN-Zuordnungen die Internetmessagingadresse festlegen, wenn Sie eine Push-Anwendung testen. Weitere Informationen zum Hinzufügen oder Löschen von Sprachen mithilfe des Programms zum Laden von Anwendungen finden Sie im Handbuch BlackBerry Application Entwickler Handbuch Teil 1: Grundlagen weitere Informationen hierzu.

  1. Öffnen Sie die Datei rimpublic.property.
  2. Im Abschnitt [Simulator] können Sie Einträge hinzufügen oder ändern.

    Einträge haben das folgende Format:

    Simulator.<PIN>=<host>:<port>, <email_address>

    Der folgende Eintrag ordnet zum Beispiel PIN 2100000a der E-Mail-Adresse user2100000a@pushme.com zu:

    Simulator.2100000a=localhost:81, user2100000a@pushme.com
  3. Ändern Sie die E-Mail-Adresse, damit übermittelte Daten an die Adresse vom angegebenen BlackBerry Smartphone Simulator gesendet werden, wenn eine Push-Anwendung Daten an die E-Mail-Adresse sendet.
Die Standard-PIN für den BlackBerry Smartphone Simulator ist 2100000a. Sie können diese Einstellung mit der Eingabeaufforderungsoption /pin ändern.

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.