Planungshandbuch

Local Navigation

Integrieren des BlackBerry MVS in ein PBX-System

Wartemusik

Auf dem PBX-System Ihres Unternehmens können Sie die Wartemusikfunktion so konfigurieren, dass Benutzer in der Warteschleife entweder Musik oder eine aufgenommene Nachricht mit Informationen zum Unternehmen hören. Wenn Sie jedoch Wartemusik konfigurieren und sich ein lokaler PBX-Benutzer in einem Telefonat mit mehreren Parteien befindet, hören alle Parteien die Wartemusik, wenn der Anruf vom Benutzer gehalten wird. Ihr Unternehmen muss daher genau berücksichtigen, wie die Wartemusik konfiguriert wird, damit Anrufe mit mehreren Parteien nicht gestört werden.

Das BlackBerry Mobile Voice System beinhaltet die Funktion "Anruf vom Festnetz verschieben", mit der ein Benutzer auf einem Cisco Unified Communications Manager einen aktiven Anruf auf dem Festnetztelefon zu einem BlackBerry-Gerät verschieben kann. Beim Verschieben eines Anrufs wird dieser gleichzeitig gehalten. Benutzer sollten sich darüber bewusst sein, dass, wenn Wartemusik für ihre Leitung konfiguriert wurde, eine kurze Zeit lang Musik wiedergegeben wird, wenn ein Anruf verschoben wird.

Back To Top

Lizenzierung

Für das BlackBerry Mobile Voice System können zusätzliche Lizenzen für verschiedene Komponenten des PBX-Systems oder des Gateways erforderlich sein. Tauschen Sie sich mit dem Projektmanager für Ihre Installation aus, um die Anforderungen für Ihre Unternehmensumgebung zu bestimmen.

Back To Top

Registrierung

Um die richtige Verteilung der BlackBerry Mobile Voice System-Benutzer über mehrere Cisco Unified Communications Manager-Knoten oder Cluster zu erzielen, sollten Sie mehrere Telefonie-Connectors zur gleichmäßigen Verteilung Ihrer Benutzer verwenden. Sollte auf einem der Cisco Unified Communications Manager-Knoten ein Fehler auftreten, überprüfen Sie, ob auf anderen Knoten ausreichend Registrierungskapazität zur Verfügung steht, um den fehlgeschlagenen Knoten dort aufzufangen. Weitere Informationen zur Registrierungskapazität erhalten Sie in der Dokumentation von Cisco..

Back To Top

Vom BlackBerry-Gerät eingeleitete Anrufe

Um vom BlackBerry-Gerät eingeleitete Anrufe für Benutzer zu unterstützen, müssen Sie die DID-/DDI-Nummer auf dem PBX-System konfigurieren. Diese Nummer muss eindeutig sein und speziell für das BlackBerry Mobile Voice System angelegt werden. Während der Einrichtung eines vom BlackBerry-Gerät eingeleiteten Anrufs ruft der BlackBerry MVS Client die von Ihnen konfigurierte DID/DDI-Nummer an.

Back To Top

Vom PBX-System eingeleitete Anrufe

Um vom PBX-System eingeleitete Anrufe zu unterstützen, müssen Sie eine ANI-Nummer auf dem PBX-System konfigurieren. Diese Nummer muss eindeutig sein und speziell für das BlackBerry Mobile Voice System angelegt werden. Während der Einrichtung eines vom PBX-System eingeleiteten Anrufs verwendet das PBX-System die ANI-Nummer, um das BlackBerry-Gerät anzurufen. In den BlackBerry MVS-Provisionierungsdaten, die der BlackBerry MVS Server zum BlackBerry-Gerät sendet, ist die ANI-Nummer enthalten, damit das BlackBerry-Gerät die Anrufnummer erkennt. Wenn der eingehende Anruf das BlackBerry-Gerät erreicht, müssen die letzten sechs Ziffern der ANI-Nummer genau den letzten sechs Ziffern der ANI-Nummer entsprechen, die der BlackBerry MVS Server gemeinsam mit den Provisionierungsdaten gesendet hat, bevor der BlackBerry MVS Client auf dem BlackBerry-Gerät den eingehenden Anruf als BlackBerry MVS-Anruf bearbeitet.

Sie können optionale ANI-Nummern für Situationen konfigurieren, in denen das Mobilfunknetz das Feld für die Nummer des anrufenden Teilnehmers verändert und das PBX-System deshalb nicht die eindeutige ANI-Nummer verwendet, um das BlackBerry-Gerät anzurufen. In den BlackBerry MVS-Provisionierungsdaten, die der BlackBerry MVS Server an den BlackBerry MVS Client sendet, ist die optionale ANI-Nummer enthalten, damit der BlackBerry MVS Client die Nummern kennt, die anrufen können. Wenn der eingehende Anruf das BlackBerry-Gerät erreicht, müssen die letzten sechs Ziffern der ANI-Nummer genau den letzten sechs Ziffern einer der optionalen ANI-Nummern entsprechen, die der BlackBerry MVS Server gemeinsam mit den Provisionierungsdaten gesendet hat, bevor der BlackBerry MVS Client auf dem BlackBerry-Gerät den eingehenden Anruf als BlackBerry MVS-Anruf bearbeitet.

Back To Top

Auswählen zwischen vom BlackBerry-Gerät oder vom PBX-System eingeleiteten Anrufen

Wenn in Ihrem Unternehmen in CDMA-Netzwerken betriebene Geräte verwendet werden, bieten vom BlackBerry-Gerät eingeleitete Anrufe optimale Leistung und Zuverlässigkeit für BlackBerry Mobile Voice System-Anrufe.

Wenn in Ihrem Unternehmen in GSM-Netzwerken betriebene Geräte verwendet werden, bieten vom PBX-System eingeleitete Anrufe optimale Leistung und Zuverlässigkeit für Anrufe, die mit einem BlackBerry-Gerät getätigt werden.

In Ländern, in denen der Anrufer für Anrufe zahlt, da eingehende Anrufe an mobile Geräte keine Kosten für den Mobiltelefon-Benutzer verursachen, können sich beim Konfigurieren des BlackBerry MVS für vom Gerät eingeleitete Anrufe Kosteneinsparungen für BlackBerry MVS-Benutzer ergeben. Der Grund dafür ist, dass die Tarife für Anrufe vom Mobilfunknetz zum Festnetz geringer sind als die Tarife für Anrufe vom Festnetz zum Mobilfunknetz.

Back To Top

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.