Planungshandbuch

Local Navigation

Integrieren des BlackBerry MVS in einen BlackBerry Enterprise Server

Der BlackBerry Enterprise Server dient als sichere und zentrale Verbindung zwischen dem drahtlosen Netzwerk, der Kommunikationssoftware, den Anwendungen und den BlackBerry-Geräten Ihres Unternehmens. Das BlackBerry MVS verwendet die BlackBerry Enterprise Server-Lösung, um Sicherheit und Authentifizierung zwischen BlackBerry-Geräten und der Sprachinfrastruktur Ihres Unternehmens bereitzustellen. Der BlackBerry Enterprise Server unterstützt die AES- und die Triple-DES-Verschlüsselung, um die Integrität drahtloser Daten, die zwischen den BlackBerry Enterprise Server-Komponenten und Geräten übertragen werden, zu schützen und sicherzustellen.

BlackBerry Configuration Database

Das BlackBerry Mobile Voice System verwendet eine vorhandene BlackBerry Configuration Database, um alle Konfigurations- und Provisionierungsdaten für die BlackBerry MVS-Benutzer abzurufen. Geben Sie während der Installation der BlackBerry MVS-Software in der BlackBerry MVS-Anwendung zur Einrichtung den Microsoft SQL Server-Namen, die IP-Adresse, den Datenbanknamen und die Portnummer der BlackBerry Configuration Database ein. Wenn Sie eine Portnummer zur Kommunikation mit der BlackBerry Configuration Database festlegen, muss diese Portnummer der Portnummer entsprechen, die die BlackBerry MVS-Software verwendet. Weitere Informationen zur Kommunikation mit der BlackBerry Configuration Database erhalten Sie im Installationshandbuch für BlackBerry MVS.

Back To Top

Kommunikationskennwort

Das BlackBerry Mobile Voice System verwendet ein Sicherheitsmodell zur Sicherstellung, dass die gesamte Kommunikation zwischen dem BlackBerry MVS Server und dem BlackBerry Enterprise Server verschlüsselt ist. Dieses Modell verwendet das prozessübergreifende BlackBerry-Protokoll (BIPP), das bei der Übertragung von Daten zwischen dem BlackBerry Enterprise Server und dem BlackBerry MVS zum Einsatz kommt.

Prozessübergreifende BlackBerry-Protokollverschlüsselung (BIPPe) verschlüsselt prozessübergreifende Kommunikation zwischen verschiedenen BlackBerry-Lösungskomponenten, um zu verhindern, dass übertragene Daten von externen Parteien gelesen werden können. Die Verschlüsselung basiert auf einem Kennwort, das der Systemadministrator im BlackBerry Configuration Panel festlegt, nachdem der BlackBerry Enterprise Server installiert wurde. Bevor Sie die BlackBerry MVS-Software installieren, sollten Sie herausfinden, ob dieses Kennwort festgelegt wurde. Falls ein Kennwort festgelegt wurde, stellen Sie sicher, dass Sie dieses Kennwort während der Konfiguration der BlackBerry MVS-Software verwenden. Weitere Informationen zum Festlegen oder Ändern des sicheren Kommunikationskennworts erhalten Sie im Administratorhandbuch für BlackBerry MVS.

Back To Top

Wi-Fi-Profile

Mit der BlackBerry-Lösung können Sie Wi-Fi-Einstellungen erstellen und an die BlackBerry-Gerätebenutzer verteilen, die mit dem Wi-Fi-Netzwerk eines Unternehmens verbunden sind. Dadurch kann die Anzahl der Schritte reduziert werden, die der Benutzer auf dem Gerät durchführen muss, um eine Verbindung zum Unternehmensnetzwerk herzustellen, und die Anzahl der Supportanfragen gesenkt werden.

Der BlackBerry Enterprise Server stellt eine zentralisierte Möglichkeit bereit, Wi-Fi-Netzwerkeinstellungen zu erstellen, zu verwalten und den Benutzern des Unternehmens zuzuweisen. Um Wi-Fi-Netzwerkeinstellungen und Authentifizierung mit dem BlackBerry Enterprise Server bereitzustellen, erstellen Sie die Wi-Fi-Profile auf dem BlackBerry Enterprise Server, und weisen Sie sie Benutzern zu. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die BlackBerry Mobile Voice System-Benutzer automatisch mit dem Wi-Fi-Netzwerk des Unternehmens verbunden werden, wenn sie sich in dessen Empfangsbereich befinden, und so Sprach- und Datenkommunikationsdienste über das Wi-Fi-Netzwerk des Unternehmens nutzen können. Weitere Informationen zum Konfigurieren und Zuweisen von Wi-Fi-Profilen erhalten Sie im Administratorhandbuch für BlackBerry Enterprise Server. Weitere Informationen zum Erstellen einer BlackBerry MVS-Serviceklasse, um sicherzustellen, dass Benutzer Voice over Wi-Fi verwenden können, erhalten Sie im Konfigurationshandbuch für BlackBerry MVS.

Bevor Sie das BlackBerry MVSbereitstellen, sollte Ihr Unternehmen prüfen, ob Voice over Wi-Fi vom Wi-Fi-Netzwerk unterstützt wird. Weitere Informationen zum Planen der Wi-Fi-Infrastruktur Ihres Unternehmens erhalten Sie unter http://us.blackberry.com/ataglance/networks/deploying_wireless_lan.pdf im Bereich Considerations for Planning and Deploying a Wireless LAN.

Ihr Unternehmen sollte auch berücksichtigen, ob das BlackBerry MVS eine Verbindung zu einem separaten Wi-Fi-Netzwerk als andere Endpunkte, wie z. B. Laptops, herstellen oder einen anderen Authentifizierungsprozess verwenden soll. Alle Enterprise-fähigen Wi-Fii-Geräte können Netzwerke (jeweils durch die SSID gekennzeichnet) und Authentifizierungsmechanismen nach Netzwerk unterstützen. Diese Arten von Überlegungen zur Wi-Fi-Infrastruktur werden Ihnen bei der Bestimmung helfen, welche Konfigurationen auf dem BlackBerry Enterprise Server erforderlich sind.

Back To Top

VPN-Profile

Alle Wi-Fi-fähigen BlackBerry-Geräte haben einen integrierten IPsec-basierten VPN-Client, der mehrere Arten von (firmeneigenen) VPN-Konzentratoren unterstützt. Beim Verwenden des integrierten VPN-Clients beim Herstellen einer Verbindung zu anderen Wi-Fi-Netzwerken, wie z. B. zu einem Heimnetzwerk oder einen Wi-FiHotspot, können Sie weiterhin Voice over Wi-Fi-Anrufe mithilfe des BlackBerry Mobile Voice System tätigen. Die Einstellungen, die für einen VPN-Client zur Authentifizierung bei einem VPN-Konzentrator erforderlich sind, hängen von der Art des VPN-Konzentrators und seinen Konfigurationseinstellungen ab. Sie können mit dem BlackBerry Enterprise Server ein VPN-Konfigurationsprofil erstellen, das Sie per Fernzugriff und über das Mobilfunknetz an BlackBerry-Geräte senden, sodass die Benutzer Ihres Unternehmens ihre VPN-Einstellungen nicht mehr konfigurieren müssen. Der BlackBerry Enterprise Server-Administrator Ihres Unternehmens sollte bei der Konfiguration des VPN-Profils mit Ihrem Sicherheitsunternehmen zusammenarbeiten und anschließend das VPN-Profil den Benutzern zuweisen, die Voice over Wi-Fi-Anrufe tätigen. Wenn ein BlackBerry MVS-Benutzer BlackBerry MVS Voice over Wi-Fi-Anrufe verwenden möchte, muss der Benutzer dem Wi-Fi-Profil oder einem anderen, bereits gespeicherten Wi-Fi-Profil das VPN-Profil zuweisen. Weitere Informationen zum Konfigurieren von VPN-Profilen und zum Zuweisen der Profile erhalten Sie im Administratorhandbuch für BlackBerry Enterprise Server.

BlackBerry Enterprise Server 5.0 SP3 bietet als erster die Möglichkeit, Wi-Fi- und VPN-Profile einer Gruppe zuzuweisen. Mit dieser Funktion können Administratoren die Profile einmal erstellen und konfigurieren, sie einer Gruppe zuweisen und dieser Gruppe anschließend wie gewünscht Benutzer hinzufügen. Dadurch soll der administrative Aufwand der Profilzuweisung an einzelne Benutzer verringert werden.

Durch die Integration des BlackBerry Enterprise Server in die Verwaltung der Gerätekonfiguration werden dem Unternehmen verschiedene Werkzeuge und Mechanismen zur Minimierung der Einrichtung von Endbenutzern bereitgestellt, was zu weniger Supportanrufen führt. Wenn ein Administrator die Wi-Fi- und VPN-Profile konfiguriert und sie über das drahtlose Netzwerk vom BlackBerry Enterprise Server per Push-Technologie überträgt, erhalten Benutzer automatisch die notwendigen Einstellungen zum Verbinden und Authentifizieren mit der Wi-Fi- und VPN-Infrastruktur des Unternehmens, wobei sie kaum oder gar nicht dabei eingreifen müssen. Die Einstellungen werden auf dem Gerät angezeigt, und die Benutzer können eine Verbindung zu den entsprechenden Netzwerken herstellen und durch die BlackBerry MVS-Remoteverwaltung und -konfiguration die Verwendung des BlackBerry MVS automatisch beginnen, nachdem der Remote-Provisionierungsprozess abgeschlossen wurde.

Back To Top

Bereitstellen des BlackBerry MVS Client

Der BlackBerry MVS Client kann BlackBerry Mobile Voice System-Benutzern folgendermaßen zur Verfügung gestellt werden:

  • Über den BlackBerry Desktop Manager
  • Hosten des BlackBerry MVS Client auf einem internen Webserver, damit Benutzer den BlackBerry Browser zum manuellen Herunterladen des BlackBerry MVS Client verwenden können
  • Push-Übertragung des BlackBerry MVS Client mit dem BlackBerry Enterprise Server

Sie sollten den BlackBerry Enterprise Server zur Push-Übertragung des BlackBerry MVS Client an Ihre Benutzer verwenden, da dieser die Planung der Software-Übertragung ermöglicht und eine nahtlose Erfahrung für sowohl Administratoren als auch Benutzer bereitstellt.

Weitere Informationen zur Bereitstellung von Anwendungen für Benutzer finden Sie im Administratorhandbuch für BlackBerry Enterprise Server.

Back To Top

Ändern der IP-Adresse des BlackBerry Enterprise Server

Wenn Sie die IP-Adresse des BlackBerry Enterprise Server ändern, müssen Sie die MVS BlackBerry Enterprise Server ConnectorWindows für alle MVS Session Manager-Instanzen neu starten, die mit dem BlackBerry Enterprise Server kommunizieren.

Back To Top

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.