BlackBerry MVS-Portnummern

In diesem Diagramm werden die Ports und Standardportnummern dargestellt, die das BlackBerry Mobile Voice System benötigt.

Bevor Sie das BlackBerry MVS installieren, stellen Sie sicher, dass die Ports geöffnet und über die Firewall des lokalen Servers oder der Netzwerk-Infrastruktur verfügbar sind. Hierbei gilt:
  • Alle BlackBerry MVS Server-Instanzen müssen mit Port 1433 (Standardnummer) der BlackBerry Configuration Database kommunizieren können.
  • Alle BlackBerry MVS Server-Instanzen müssen mit Port 3200 (Standardnummer) des BlackBerry Dispatcher aller BlackBerry Enterprise Server-Instanzen kommunizieren können.
  • Alle BlackBerry MVS Server-Instanzen müssen mit den TCP-Ports aller anderen BlackBerry MVS Server-Instanzen kommunizieren können.
  • Alle SIP-Endpunkte aller MVS FMC-Telefon-Instanzen müssen mit allen SIP-Endpunkten aller PBX-Systeminstanzen und Mailbox-Serverinstanzen kommunizieren können.

Details zu jedem Port finden Sie weiter unten.

Wenn das BlackBerry MVS auf dem Computer installiert ist, der den BlackBerry Enterprise Server hostet, sollten Sie in Erwägung ziehen, die Firewall Ihres Unternehmens so zu konfigurieren, dass der externe Zugriff auf jeden Port, der keinen externen Zugriff erfordert, blockiert wird.

Element

Portnummer

Beschreibung

BlackBerry Configuration Database

1433

Das BlackBerry MVS verwendet diesen TCP-Port für den Zugriff auf die BlackBerry Configuration Database.

Sie können eine andere Portnummer festlegen, wenn Sie die BlackBerry MVS-Software installieren, oder die Portnummer mit dem Konfigurations-Tool für das BlackBerry MVS nach der Installation ändern.

Die Portnummer wird bei der Installation des BlackBerry Enterprise Server konfiguriert.

BlackBerry Enterprise Server

3200

Der BlackBerry Enterprise Server verwendet diesen TCP-Port für die Kommunikation mit dem MVS BlackBerry Enterprise Server Connector.

Die Portnummer wird bei der Installation des BlackBerry Enterprise Server konfiguriert.

 

3101

Der BlackBerry Enterprise Server verwendet diesen TCP-Port zur Herstellung von Verbindungen zu BlackBerry-Geräten.

Die Portnummer wird bei der Installation des BlackBerry Enterprise Server konfiguriert.

4101

Der BlackBerry Enterprise Server verwendet diesen TCP-Port zur Herstellung von Verbindungen zu Wi-Fi-fähigen BlackBerry-Geräten.

Die Portnummer wird bei der Installation des BlackBerry Enterprise Server konfiguriert.

MVS Console

8445

Die MVS Console verwendet diesen TCP-Port für ihre Weboberfläche.

Die Portnummer kann nicht geändert werden.

MVS Session Manager

17601

Der MVS Session Manager verwendet diesen TCP-Port zur internen Kommunikationen innerhalb des MVS Session Manager.

Sie können eine andere Portnummer konfigurieren, wenn Sie die BlackBerry MVS-Software installieren, oder die Portnummer mit dem Konfigurations-Tool für das BlackBerry MVS nach der Installation ändern.

17602

Der MVS Session Manager verwendet diesen TCP-Port zur internen Kommunikationen innerhalb des MVS Session Manager.

Sie können eine andere Portnummer konfigurieren, wenn Sie die BlackBerry MVS-Software installieren, oder die Portnummer mit dem Konfigurations-Tool für das BlackBerry MVS nach der Installation ändern.

MVS FMC-Telefon

5060

Dieses ist die UDP-Portnummer, die das MVS FMC-Telefon nach SIP-Kommunikation, die für eine bestimmte Durchwahlnummer innerhalb Ihres Unternehmens erfolgt, abfragt.

Sie legen diese Portnummer im Feld "Leitungsport" unter "Session Manager > FMC-Telefon" auf der Seite "MVS Server hinzufügen" oder "MVS Server bearbeiten" der MVS Console fest.

6060

Dies ist der Standard-UDP-Port, den das MVS FMC-Telefon für die allgemeine SIP-Kommunikation verwendet.

Sie legen diese Portnummer im Feld "Trunk-Port" unter "Session Manager > FMC-Telefon" auf der Seite "MVS Server hinzufügen" oder "MVS Server bearbeiten" der MVS Console fest.

55000 bis 65000

Diese UDP-Ports werden für die SIP-Kommunikation zwischen dem PBX-System und dem MVS FMC-Telefon verwendet. Das MVS FMC-Telefon verwendet diese Ports, um eine eindeutige Kombination aus IP-Adresse und Portnummer für jede SIP-Registrierungsanfrage bereitzustellen, die sie im Auftrag eines BlackBerry-Geräts durchführt, das den BlackBerry MVS Client ausführt. Diese Funktionalität behebt das Problem, dass ein PBX-System eine eindeutige Kombination aus IP-Adresse und Portnummer für jede SIP-Registrierung erfordert.

MVS Event Manager

17635

Dies ist der Standard-TCP-Port, den der MVS Event Manager nach Ereignissen von anderen BlackBerry MVS-Komponenten abfragt.

Sie legen diese Portnummer im Feld "Abhörport" unter "Session Manager > Event Manager" auf der Seite "MVS Server hinzufügen" oder "MVS Server bearbeiten" der MVS Console fest.

MVS BlackBerry Enterprise Server Connector

17633

Dies ist der Standard-TCP-Port, den der MVS BlackBerry Enterprise Server Connector nach Verbindungen von BlackBerry MVS-Benutzern abfragt.

Sie legen diese Portnummer im Feld "Abhörport" unter "BlackBerry Enterprise Server Connector" auf der Seite "MVS Server hinzufügen" oder "MVS Server bearbeiten" der MVS Console fest.

MVS Data Manager

17631

Dies ist der Standard-TCP-Port, den der MVS Data Manager nach Verbindungen von anderen BlackBerry MVS-Komponenten abfragt.

Sie legen diese Portnummer im Feld "Abhörport" unter "Data Manager" auf der Seite "MVS Server hinzufügen" oder "MVS Server bearbeiten" der MVS Console fest.

MVS Witness Server

17634

Dies ist der Standard-TCP-Port, den der MVS Witness Server nach Zustandsberichten von MVS Session Manager- und MVS BlackBerry Enterprise Server Connector-Instanzen abfragt.

Sie legen diese Portnummer im Feld "Abhörport" unter "Witness Server" auf der Seite "MVS Server hinzufügen" oder "MVS Server bearbeiten" der MVS Console fest.

PBX-System

5060

Dieses ist die UDP-Portnummer, die das PBX-System nach SIP-Kommunikation, die für eine bestimmte Durchwahlnummer innerhalb Ihres Unternehmens erfolgt, abfragt.

Sie legen diese Portnummer im Feld "Leitungsport" auf der Seite "Telefonie-Connector hinzufügen" oder "Telefonie-Connector bearbeiten" der MVS Console fest.

6060

Dies ist der Standard-UDP-Port, den das PBX-System für die allgemeine SIP-Kommunikation verwendet.

Die Portnummer ist im Feld "Trunk-Port" auf der Seite "Telefonie-Connector hinzufügen" oder "Telefonie-Connector bearbeiten" der MVS Console festgelegt.

Mailbox-Connector

5060

Dies ist der Standard-UDP-Port, den ein Mailbox-Connector für die SIP-Kommunikation verwendet.

Sie legen diese Portnummer im Feld "Port" auf der Seite "Mailbox-Connector hinzufügen" oder "Mailbox-Connector bearbeiten" der MVS Console fest.

Wi-Fi-fähiges BlackBerry-Gerät mit BlackBerry MVS Client

51100

Dies ist der Standard-UDP-Port, der den Ausgang eines Bereichs von 42 Ports (z. B. 51100 bis 51141) definiert, die ein BlackBerry-Gerät, das den BlackBerry MVS Client ausführt, für RTP/RTCP während Wi-Fi-Anrufen verwenden kann.

Die Portnummer muss eine gerade Zahl im Bereich von 1024 bis einschließlich 65494 sein. Der BlackBerry MVS Client verwendet den geraden Port für RTP und den nächsten ungeraden Port für RTCP. Sie legen den Startport im Feld "RTP-Ausgangsport" der Geräteeinstellungen auf der Seite "Serviceklasse" der MVS Console fest.


Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.