Funktionsüberblick und Technischer Überblick

Local Navigation

Übertragen eines Anrufs auf einem BlackBerry-Gerät mittels Voice over Wi-Fi

  1. Ein BlackBerry Mobile Voice System-Benutzer stellt eine Verbindung zum Wi-Fi-Netzwerk eines Unternehmens her und authentifiziert sich beim BlackBerry MVS. Während eines aktiven Gesprächs mit Partei A möchte der Benutzer den Anruf an Partei B übertragen. Der Benutzer drückt die Menütaste, klickt auf "Transfer" und wählt die Durchwahlnummer von Partei B. Das Gespräch von Partei A wird gehalten.
  2. Das BlackBerry-Gerät startet eine Anforderung zum Anrufaufbau, die die Zieldurchwahlnummer von Partei B enthält. Das Gerät komprimiert und verschlüsselt die Anforderung und sendet sie an den BlackBerry Enterprise Server über das Wi-Fi-Netzwerk.
  3. Der BlackBerry Enterprise Server entschlüsselt und dekomprimiert die Anforderung und sendet sie über eine TCP-Verbindung an den MVS BlackBerry Enterprise Server Connector.
  4. Der MVS BlackBerry Enterprise Server Connector sendet die Anforderung an den MVS Session Manager.
  5. Der MVS Session Manager sendet die Anforderung mittels SIP über einen UDP-Port an das PBX-System.
  6. Das PBX-System stellt fest, dass die Durchwahlnummer eine interne Nummer ist, und ruft die Nummer über das LAN des Unternehmens an.
  7. Partei B nimmt den Anruf entgegen, spricht mit dem BlackBerry MVS­Benutzer über eine vom PBX-System hergestellte RTP-Verbindung und stimmt der Annahme des übertragenen Anrufs vom BlackBerry MVS-Benutzer zu.
  8. Der BlackBerry MVS-Benutzer wählt auf dem Gerät die Option "Übertragung abschließen" aus, um die Übertragung abzuschließen.

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.