Funktionsüberblick und Technischer Überblick

Local Navigation

Übertragen eines Anrufs auf einem BlackBerry-Gerät mittels Voice over Mobile

  1. Ein BlackBerry Mobile Voice System-Benutzer führt auf einem BlackBerry-Gerät mittels Voice over Mobile ein Telefongespräch mit Partei A. Um den Anruf zu übertragen, drückt der BlackBerry MVS-Benutzer die Menütaste und klickt auf "Transfer" und dann auf die Telefonnummer von Partei B. Wenn der Übertragungsprozess beginnt, wird das Gespräch von Partei A vom BlackBerry MVS gehalten.
  2. Der BlackBerry MVS Client erstellt eine Übertragungsanforderung, die die Zielnummer enthält. Eines der folgenden Ereignisse tritt ein:
    • Wenn sich der Benutzer in einem Bereich mit Mobilfunkempfang befindet, in dem keine Datendienste verfügbar sind, verwendet der BlackBerry MVS Client zur Erstellung der Übertragungsanforderung DTMF-Töne und sendet sie an den MVS Session Manager.
    • Wenn sich der Benutzer in einem Bereich mit Mobilfunkempfang befindet, in dem Datendienste verfügbar sind, komprimiert und verschlüsselt der BlackBerry MVS Client die Übertragungsanforderung und sendet sie über das Mobilfunknetz an den BlackBerry Enterprise Server. Der BlackBerry Enterprise Server entschlüsselt und dekomprimiert die Halteanforderung und sendet sie an den MVS BlackBerry Enterprise Server Connector. Der MVS BlackBerry Enterprise Server Connector sendet die Anforderung an den MVS Session Manager.
  3. Der MVS Session Manager sendet die Übertragungsanforderung an das PBX-System, um einen neuen Anruf über die SIP-Leitung bei Partei B zu veranlassen.
  4. Wenn Partei B den Anruf entgegennimmt, verbindet der MVS Session Manager den über den SIP-Trunk geführten Anrufabschnitt mit dem über die SIP-Leitung geführten Anrufabschnitt. Der BlackBerry MVS-Benutzer und Partei B können miteinander kommunizieren.
  5. Der BlackBerry MVS Client erstellt eine Anforderung zum Abschluss der Übertragung. Eins der folgenden Ereignisse tritt auf:
    • Wenn sich der Benutzer in einem Bereich mit Mobilfunkempfang befindet, in dem keine Datendienste verfügbar sind, verwendet der BlackBerry MVS Client DTMF-Töne, um die Anforderung zum Abschluss der Übertragung zu erstellen und an den MVS Session Manager zu senden.
    • Wenn sich der Benutzer in einem Bereich mit Mobilfunkempfang befindet, in dem Datendienste verfügbar sind, komprimiert und verschlüsselt der BlackBerry MVS Client die Anforderung zum Abschluss der Übertragung und sendet sie über das Mobilfunknetz an den BlackBerry Enterprise Server. Der BlackBerry Enterprise Server entschlüsselt und dekomprimiert die Anforderung zum Abschluss der Übertragung und sendet sie an den MVS BlackBerry Enterprise Server Connector. Der MVS BlackBerry Enterprise Server Connector sendet die Anforderung an den MVS Session Manager.
  6. Der MVS Session Manager weist das PBX-System an, Partei A mit Partei B zu verbinden und den Anruf mit der Durchwahl des BlackBerry MVS-Benutzers zu beenden. Partei A kann jetzt mit Partei B sprechen.
  7. Der MVS Session Manager gibt den über den SIP-Trunk geführten Anrufabschnitt an die Mobiltelefonnummer des BlackBerry MVS-Benutzers frei.

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.