Funktionsüberblick und Technischer Überblick

Local Navigation

Hinzufügen eines für vom PBX-System eingeleitete Anrufe konfigurierten BlackBerry MVS-Benutzers zu einem Voice over Mobile-Anruf zwischen einem anderen BlackBerry MVS-Benutzer und einem externen Benutzer

  1. Ein BlackBerry Mobile Voice System-Benutzer (Partei A) führt mittels Voice over Mobile ein Telefongespräch mit einem externen Benutzer (Partei B).
  2. Partei A drückt die Menütaste auf dem BlackBerry-Gerät, klickt auf "Teilnehmer hinzufügen" und wählt die Nummer eines anderen BlackBerry MVS-Benutzers (Partei C).
  3. Der BlackBerry MVS Client erstellt eine Halteanforderung. Der MVS Session Manager versetzt den über die SIP-Leitung geführten Anrufabschnitt über das PBX-System in einen Haltezustand.
  4. Der MVS Session Manager verwendet die SIP-Leitungsschnittstelle, um anzufordern, dass das PBX-System einen anderen Anrufabschnitt für die Nummer von Partei C einrichtet.
  5. Das PBX-System stellt fest, dass es sich bei der Nummer um eine interne Nummer handelt, und sendet dem MVS Session Manager eine neue Anrufanforderung.

  6. Der MVS Session Manager stellt fest, dass der Anruf vom PBX-System initiiert wurde, und verwendet die SIP-Trunk-Schnittstelle, um anzufordern, dass das PBX-System die Nummer vom Partei C anruft.
  7. Der MVS Session Manager verbindet die beiden Anrufabschnitte.

  8. Wenn Partei C den Anruf annimmt, drückt Partei A die Menütaste und klickt auf "An Konferenz teilnehmen".
  9. Der BlackBerry MVS Client sendet eine Teilnahmeanforderung an den MVS Session Manager.
  10. Der MVS Session Manager fordert an, dass das PBX-System Partei A, Partei B und Partei C zum Konferenzgespräch hinzufügt.
  11. Der MVS Session Manager beendet über das PBX-System den Haltezustand für den über die SIP-Leitung geführten Anrufabschnitt.
  12. Die Parteien A, B und C können miteinander sprechen.

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.