Verteilen des BlackBerry Client für Microsoft SharePoint an Geräte mithilfe des BlackBerry Administration Service

Sie können den BlackBerry Client für Microsoft SharePoint an BlackBerry-Geräte verteilen, indem Sie den BlackBerry Administration Service verwenden, bei dem es sich um die Verwaltungskonsole für den BlackBerry Enterprise Server handelt. Sie können diese Methode verwenden, um besser steuern zu können, wie und wann die Anwendung auf Geräten installiert wird. Sie können festlegen, ob der Client über das Mobilfunknetz oder über eine Kabelverbindung zum BlackBerry Web Desktop Manager installiert werden soll, und Sie können festlegen, ob die Anwendung obligatorisch oder optional sein soll (BlackBerry-Gerätebenutzer können eine obligatorische Anwendung nicht deinstallieren). Diese Methode gibt Ihnen auch die Möglichkeit, die Anwendung zu installieren, zu aktualisieren oder zu entfernen, ohne dass eine Benutzeraktion erforderlich ist.

Weitere Informationen zum Verteilen einer BlackBerry Java Application mithilfe des BlackBerry Administration Service finden Sie unter www.blackberry.com/go/serverdocs im Abschnitt "Senden von Software und BlackBerry Java Applications an BlackBerry-Geräte" im Administratorhandbuch für BlackBerry Enterprise Server. Um die Anwendung zu verteilen, müssen Sie im BlackBerry Administration Service die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Konfigurieren Sie die erforderlichen IT-Richtlinienregeln für den BlackBerry Client für Microsoft SharePoint. Weisen Sie Benutzern die entsprechende IT-Richtlinie zu.
  • Legen Sie einen freigegebenen Netzwerkordner für BlackBerry Java Applications fest.
  • Fügen Sie die Anwendungsdateien der Anwendungsdatenbank hinzu. Sie finden die Anwendungsdateien in der Datei "SharePoint.zip" unter <drive>:\Program Files (x86)\Research In Motion\BlackBerry\SNAP\SP\snap_tomcat\webapps\ROOT\spClient.
  • Erstellen Sie eine Softwarekonfiguration.
  • Fügen Sie die Anwendung der Softwarekonfiguration hinzu, und konfigurieren Sie, ob sie obligatorisch oder optional sein soll und ob die Installation drahtlos oder drahtgebunden erfolgen soll. Wählen Sie eine Anwendungssteuerungsrichtlinie für die Anwendung aus (die Anwendungssteuerungsrichtlinie definiert die Ressourcen, auf die die Anwendung auf dem Gerät zugreifen kann).
  • Weisen Sie die Softwarekonfiguration einer Gruppe oder bestimmten Benutzern zu.

Sie können der Softwarekonfiguration neue Versionen der Anwendung hinzufügen, um die Anwendung auf Geräten zu aktualisieren, oder Sie können die Anwendung aus der Softwarekonfiguration entfernen, um sie von Geräten zu entfernen.


Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.