Installations- und Konfigurationshandbuch

Local Navigation

Konfigurieren von Load Balancing mit Microsoft IIS 6.0

Sie können Microsoft IIS 6.0 und das ISAPI-Plug-In-Modul so konfigurieren, dass gewichtetes Round-Robin Load Balancing mit mehreren BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanzen ausgeführt wird. Anforderungen vom BlackBerry Client für Microsoft SharePoint werden zwischen den Dateiübertragungsdiensten und den Clientdownloaddiensten mehrerer Instanzen verteilt.

Führen Sie zum Konfigurieren von Load Balancing mit Microsoft IIS die folgenden Aufgaben aus:

  • Installieren und konfigurieren Sie mehrere Instanzen des BlackBerry Social Networking Application Proxy.
  • Konfigurieren Sie die server.xml-Dateien für jede BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanz.
  • Konfigurieren Sie Microsoft IIS und das ISAPI-Plug-In-Modul für die Unterstützung der BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanzen.
  • Konfigurieren Sie IT-Richtlinien für den BlackBerry Client für Microsoft SharePoint.

Bei der Verwendung von anderen Microsoft IIS-Versionen wird Load Balancing von BlackBerry Social Networking Application Proxy nicht unterstützt.

Dieses Diagramm enthält die Komponenten, die im vorhergehenden Text beschrieben werden.

Voraussetzungen: Konfigurieren von Load Balancing mit Microsoft IIS 6.0

Back To Top

Konfigurieren der BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanzen für die Unterstützung von Load Balancing

  1. Navigieren Sie auf dem Computer, der den BlackBerry Social Networking Application Proxy hostet, zu <drive>:\Program Files (x86)\Research In Motion\BlackBerry\SNAP\SP\ft_tomcat\conf.
  2. Öffnen Sie server.xml in einem Texteditor.
  3. Ändern Sie im Abschnitt für die Engine den Eintrag <Engine name="Catalina" defaultHost="localhost" jvmRoute="jvm1">, sodass die folgenden Werte verwendet werden:
    <Engine defaultHost=”localhost” jvmRoute=”spft1” name=”Catalina”>
    <Connector port=”8009” protocol=”AJP/1.3” redirectPort=”8443”></Connector>
    
  4. Fügen Sie für jede zusätzliche BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanz in der Load Balancing-Umgebung Ihres Unternehmens einen neuen Eintrag entsprechend der Vorlage in Schritt 3 hinzu. Beim Festlegen des jvmRoute-Werts erhöhen Sie den Wert für jede hinzugefügte Instanz um eins. Wenn Sie zum Beispiel den Eintrag für die zweite BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanz hinzufügen, legen Sie den jvmRoute-Wert als "spft2" fest. Wenn Sie den Eintrag für die dritte Instanz hinzufügen, legen Sie den Wert als "spft3" fest, und so weiter.
  5. Speichern und schließen Sie server.xml.
  6. Navigieren Sie zu <drive>:\Program Files (x86)\Research In Motion\BlackBerry\SNAP\SP\snap_tomcat\conf.
  7. Öffnen Sie server.xml in einem Texteditor.
  8. Ändern Sie im Abschnitt für die Engine den Eintrag <Engine name="Catalina" defaultHost="localhost" jvmRoute="jvm1">, sodass die folgenden Werte verwendet werden:
    <Engine defaultHost=”localhost” jvmRoute=”spdl1” name=”Catalina”>
    <Connector port=”8010” protocol=”AJP/1.3” redirectPort=”8443”></Connector>
    
  9. Fügen Sie für jede zusätzliche BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanz in der Load Balancing-Umgebung Ihres Unternehmens einen neuen Eintrag entsprechend der Vorlage in Schritt 8 hinzu. Beim Festlegen des jvmRoute-Werts erhöhen Sie den Wert für jede hinzugefügte Instanz um eins. Wenn Sie zum Beispiel den Eintrag für die zweite BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanz hinzufügen, legen Sie den jvmRoute-Wert als "spdl2" fest. Wenn Sie den Eintrag für die dritte Instanz hinzufügen, legen Sie den Wert als "spdl3" fest, und so weiter.
  10. Speichern und schließen Sie server.xml.
  11. Starten Sie den BlackBerry Service für SharePoint und den BlackBerry SNAP FileTransfer-Dienst in den Windows-Diensten neu.
Nach Abschluss erforderliche Aktion: Wiederholen Sie diese Eingabe auf jedem Computer, der eine BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanz hostet.
Back To Top

Konfigurieren von Microsoft IIS 6.0 für die Unterstützung von Load Balancing

  1. Navigieren Sie auf dem Computer, der Microsoft IIS 6.0 hostet, zu <drive>:\ISAPI\Tomcat.
  2. Erstellen Sie eine Textdatei mit dem Namen workers.properties.
  3. Öffnen Sie workers.properties in einem Texteditor.
  4. Konfigurieren Sie die Datei workers.properties mithilfe der folgenden Vorlage. Diese Vorlage stellt eine Load Balancing-Umgebung mit zwei BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanzen dar. Ändern Sie die Vorlage basierend auf der Anzahl der Instanzen in Ihrer Umgebung.
    # Define the list of workers that will be used for mapping requests
    worker.list=sploadbalancer, sploadbalancer2
    ##########################
    # sploadbalancer
    ##########################
    # worker 1 for SNAP-SharePoint file transfer
    worker.spft1.port=8009
    worker.spft1.host=<SNAP_server_1 _IP_or_DNS_name>
    worker.spft1.type=ajp13
    worker.spft1.lbfactor=1 
    # worker 2 for SNAP-SharePoint file transfer
    worker.spft2.port=8009
    worker.spft2.host=<SNAP_server_2 _IP_or_DNS_name>
    worker.spft2.type=ajp13
    worker.spft2.lbfactor=1
    ##########################
    # sploadbalancer2
    ##########################
    # worker1 for SNAP-SharePoint download 
    worker.spdl1.port=8010
    worker.spdl1.host=<SNAP_server_1 _IP_or_DNS_name>
    worker.spdl1.type=ajp13
    worker.spdl1.lbfactor=1
    # worker2 for SNAP-SharePoint download 
    worker.spdl2.port=8010
    worker.spdl2.host=<SNAP_server_2 _IP_or_DNS_name>
    worker.spdl2.type=ajp13
    worker.spdl2.lbfactor=1
    # Load-balancing behavior
    worker.sploadbalancer.type=lb
    worker.sploadbalancer2.type=lb
    #LB for SNAP-SharePoint File Transfer Utility
    worker.sploadbalancer.balanced_workers=spft1,spft2
    #LB for SNAP-SharePoint Download Utility
    worker.sploadbalancer2.balanced_workers=spdl1,spdl2
    #Sticky Bit
    worker.sploadbalancer.sticky_session=1
    worker.sploadbalancer2.sticky_session=1
    # Ends worker.properties here
    
  5. Speichern und schließen Sie die Datei workers.properties.
  6. Erstellen Sie in <drive>:\ISAPI\Tomcat eine Textdatei mit dem Namen uriworkermap.properties.
  7. Öffnen Sie uriworkermap.properties in einem Texteditor.
  8. Fügen Sie den folgenden Text hinzu:
    ##### Begins URI mapping configuration #####
    # Mount the context to the ajp13 worker
    #SharePoint File Transfer
    /fileservices-100=sploadbalancer
    /fileservices-100/*=sploadbalancer
    #SharePoint Download
    /spClient=sploadbalancer2
    /spClient/*=sploadbalancer2
    ##### Ends URI mapping configuration #####
    
  9. Speichern und schließen Sie uriworkermap.properties.
  10. Erstellen Sie in <drive>:\ISAPI\Tomcat eine Textdatei mit dem Namen isapi_redirect.properties.
  11. Öffnen Sie isapi_redirect.properties in einem Texteditor.
  12. Geben Sie den folgenden Text ein (ersetzen Sie ggf. den Wert <drive>):
    ##### Begins  isapi_redirect.properties here #####
    extension_uri=/jakarta/isapi_redirect.dll
    log_file=<drive>:\\isapi\tomcat\\isapi_redirect.log
    #log_levels: debug|info|warn|error
    log_level=info
    worker_file=<drive>:\\isapi\tomcat\\workers.properties
    worker_mount_file=<drive>:\\isapi\tomcat\uriworkermap.properties
    ##### Ends isapi_redirect.properties here #####
    
  13. Speichern und schließen Sie isapi_redirect.properties.
Nach Abschluss erforderliche Aktion: Erstellen und konfigurieren Sie ein virtuelles Verzeichnis.
Back To Top

Erstellen und Konfigurieren eines virtuellen Verzeichnisses

Vor Beginn erforderliche Aktion: Konfigurieren Sie Microsoft IIS 6.0 für die Unterstützung von Load Balancing.
  1. Klicken Sie auf dem Computer, der Microsoft IIS 6.0 hostet, auf Start> Verwaltung> Manager für Internetinformationsdienste (IIS).
  2. Erweitern Sie Websites.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standardwebsite. Klicken Sie auf Neu> Virtuelles Verzeichnis.
  4. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Geben Sie auf dem Bildschirm Alias für virtuelles Verzeichnis in das Feld Alias die Zeichenfolge jakarta ein.
  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Klicken Sie auf dem Bildschirm Verzeichnis des Websiteinhalts auf Durchsuchen. Wählen Sie <drive>:\ISAPI\Tomcat.
  8. Klicken Sie auf Weiter.
  9. Wählen Sie auf dem Bildschirm Zugriffsberechtigungen für virtuelles Verzeichnis die Optionen Lesen, Skripts ausführen und Ausführen aus.
  10. Klicken Sie auf Weiter.
  11. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  12. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standardwebsite. Klicken Sie auf Eigenschaften.
  13. Klicken Sie auf der Registerkarte ISAPI-Filter auf Hinzufügen.
  14. Geben Sie in das Feld Filtername die Zeichenfolge isapi_tomcat ein.
  15. Klicken Sie auf Durchsuchen. Wählen Sie die Datei isapi_redirect.dll in <drive>:\ISAPI\Tomcat\.
  16. Klicken Sie auf OK.
  17. Klicken Sie erneut auf OK.
  18. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Webdiensterweiterungen. Klicken Sie auf Neue Webdiensterweiterung hinzufügen.
  19. Geben Sie in das Feld Erweiterungsname die Zeichenfolge isapi_tomcat ein.
  20. Klicken Sie auf Hinzufügen. Wählen Sie die Datei isapi_redirect.dll in <drive>:\ISAPI\Tomcat\ aus.
  21. Klicken Sie auf OK.
  22. Klicken Sie auf die Webdiensterweiterung isapi_tomcat.
  23. Klicken Sie auf Zulassen.
  24. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Internetinformationsdienste. Klicken Sie auf Alle Aufgaben> IIS neu starten.
  25. Klicken Sie auf OK.
Nach Abschluss erforderliche Aktion: Konfigurieren Sie die SSL-Authentifizierung für Load Balancing.
Back To Top

Konfigurieren der SSL-Authentifizierung für Load Balancing

Durch entsprechende Konfiguration der SSL-Authentifizierung können Sie die Sicherheit der Kommunikation zwischen Microsoft IIS und den BlackBerry Social Networking Application Proxy-Instanzen verbessern.
  1. Klicken Sie auf dem Computer, der Microsoft IIS 6.0 hostet, auf Start > Verwaltung > Manager für Internetinformationsdienste (IIS).
  2. Erweitern Sie Websites.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standardwebsite. Klicken Sie auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Verzeichnissicherheit im Abschnitt Sichere Kommunikation auf Serverzertifikat.
  5. Klicken Sie auf Weiter.
  6. Wählen Sie Neues Zertifikat erstellen oder Zertifikat erneuern aus.
  7. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Wählen Sie Anforderung unmittelbar an eine Onlinezertifizierungsstelle senden aus.
  9. Klicken Sie auf Weiter.
  10. Schließen Sie die übrigen Bildschirme ab, damit das Zertifikat an eine vertrauenswürdige Zertifizierungsstelle gesendet wird.
  11. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standardwebsite. Klicken Sie auf Eigenschaften.
  12. Klicken Sie auf der Registerkarte Verzeichnissicherheit im Abschnitt Sichere Kommunikation auf Bearbeiten.
  13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sicherer Kanal (SSL) erforderlich.
  14. Klicken Sie auf OK.
  15. Klicken Sie auf Anwenden.
  16. Klicken Sie auf OK.
Nach Abschluss erforderliche Aktion: Überprüfen Sie in einem Browser, ob Sie auf die folgende Webadresse zugreifen können: http://<load_balancer_server_URL>/fileservices-100.
Back To Top

Konfigurieren von IT-Richtlinien zur Unterstützung von Load Balancing für den BlackBerry Clientfür Microsoft SharePoint

  1. Erweitern Sie im BlackBerry Administration Service im Menü Verwaltung der BlackBerry-Lösung den Eintrag Richtlinie.
  2. Klicken Sie auf IT-Richtlinien verwalten.
  3. Klicken Sie auf die IT-Richtlinie, die BlackBerry Client für Microsoft SharePoint-Benutzer zugewiesen ist.
  4. Klicken Sie auf IT-Richtlinie bearbeiten.
  5. Geben Sie auf der Registerkarte RIM Value-Added Applications im Feld Proxy-Dateidienst-URL des Anwendungsservers für Microsoft SharePoint Folgendes ein: <http(s)://load_balancer_server_name>/fileservices-100/.
  6. Klicken Sie auf Alles speichern.
  7. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 6 für jede IT-Richtlinie, die Benutzern der Anwendung zugewiesen ist.
Back To Top

Testen der Load Balancing-Konfiguration

  1. Überprüfen Sie in einem Browser, ob Sie auf die folgende Webadresse zugreifen können: https://<SNAP_server_1_URL>:23443/fileservices-100/.
  2. Öffnen Sie ein anderes Browserfenster, und überprüfen Sie, ob Sie auf die folgende Webadresse zugreifen können: http://<load_balancer_server_URL>/fileservices-100.
  3. Überprüfen Sie in einem Browser, ob Sie auf die folgende Webadresse zugreifen können: https://<SNAP_server_1_URL>:23443/spClient.
  4. Öffnen Sie ein anderes Browserfenster, und überprüfen Sie, ob Sie auf die folgende Webadresse zugreifen können: http://<load_balancer_server_URL>/spClient.
Back To Top

Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.