Versionshinweise

Local Navigation

Bekannte Probleme mit dem BlackBerry MDS Connection Service

Die integrierte Windows®-Authentifizierung mit dem BlackBerry® MDS Connection Service funktioniert nicht, wenn für das Benutzerkonto die Eigenschaft "msExchMasterAccountSid" festgelegt ist. (DT 124062)

Wenn ein Webserver den Fehler "401" zurückgibt, weil der BlackBerry® MDS Connection Service ein abgelaufenes Cookie bereitstellt, kann der BlackBerry MDS Connection Service keine Authentifizierung für die Website vornehmen. (DT 122613)

Workaround: Weisen Sie den Benutzer an, alle Cookies, den Browser-Cache und die Browser-Kennwörter vom Gerät zu löschen.

Die Einstellungen für die Proxyzuordnung unterstützen nicht das Pluszeichen (+) als Teil des Proxyregelausdrucks. (DT 1195239)

Workaround: Verwenden Sie stattdessen ein Sternchen (*).

Sie können die Einschränkung von 256 Zeichen beim Verbinden von BlackBerry Dispatcher-Instanzen mit dem BlackBerry MDS Connection Service nicht überschreiten. Wenn dieses Ereignis auftritt, treten Probleme beim BlackBerry MDS Connection Service auf. Die folgende Meldung wird in die Protokolldatei geschrieben: "Allgemeiner Fehler bei der Verbindung mit der Datenbank". (DT 1175023)

Der BlackBerry MDS Connection Service verwendet keine permanenten HTTP-Verbindungen. Daher muss sich ein Benutzer möglicherweise zwei Mal anmelden, wenn in Ihrer Unternehmensumgebung ein Hardware-Lastausgleicher vorhanden ist. (DT 1160323)

Sie können keine MDS-Push-Nachrichten an Gruppen senden, wenn der Gruppenname mit einem Dollarzeichen beginnt ($). (DT 1125058)

Workaround: Senden Sie Push-Nachrichten an Einzelbenutzer.

Unter bestimmten Umständen tritt beim BlackBerry MDS Connection Service ein Deadlock auf. (DT 1051874)

Wenn Sie die Option Skalierbares HTTP verwenden auf Nein festlegen, können Benutzer keine HTTPS-Websites mehr durchsuchen. (DT 1049666)

Workaround: Setzen Sie Skalierbares HTTP verwenden auf Ja, und starten Sie den BlackBerry MDS Connection Service neu.

Wenn ein BlackBerry-Gerätebenutzer mit BlackBerry® Device Software 5.0 oder BlackBerry® 6 auf eine nicht vertrauenswürdige Website zugreift, zeigt das Gerät die Fehlermeldung "HTTP-Fehler 400: Ungültige Anforderung" an. (DT 1029071)

Workaround: Legen Sie im BlackBerry Administration Service die Option Skalierbares HTTP verwenden auf Ja fest.

Der BlackBerry MDS Connection Service sendet weiter 401-Anforderungen an Clients, selbst nachdem diese gültige Anmeldeinformationen zurückgegeben haben. (DT 1025350)

Wenn Sie die Sprache auf einem BlackBerry-Gerät auf Japanisch festlegen, die Pull-Autorisierung im BlackBerry® Enterprise Server auf Ja festlegen und versuchen, mit dem Gerät auf einen freigegebenen Ordner zuzugreifen, dessen Name Zeichen mit voller Breite enthält, zeigt das Gerät einen Fehler "Nicht autorisierter Zugriff" an. (DT 1015337, DT 996341, DT 987056)

Unter bestimmten Umständen wird ein kritischer Thread durch eine nicht erfasste Ausnahme beendet, wenn der BlackBerry Enterprise Server ungewöhnlich stark ausgelastet ist, sodass der BlackBerry MDS Connection Service unerwartet angehalten wird. (DT 999506)

Workaround: Starten Sie den BlackBerry MDS Connection Service neu.

Wenn Sie die RSA®-Authentifizierung für BlackBerry Enterprise Server konfigurieren, verwenden Geräte, die BlackBerry 6 ausführen, die RSA-Authentifizierung nicht. (DT 992608)

Wenn Ihr Unternehmen einen Proxyserver für Internet-Browsing auf einem Gerät verwendet, können Benutzer sich nicht bei einer Anwendung anmelden, die mit der TLS-Einstellung "EndToEndRequired" kodiert wurde (z. B. BlackBerry App World™). (DT 914899)

Der BlackBerry MDS Connection Service schreibt beim Herunterfahren keine Elemente in die Protokolldatei. (DT 849102)

Workaround: Überprüfen Sie, dass Sie die TCP-Protokollierung richtig eingerichtet haben.

Der BlackBerry MDS Connection Service schreibt keine Elemente in die Protokolldatei, die anzeigen, ob ein Push erfolgreich war oder nicht. (DT 819201)

Wenn der BlackBerry MDS Connection Service versucht, eine Datei auf ein Gerät mit BlackBerry 6 zu pushen, bei dem die Konnektivität nicht aktiviert wurde, schreibt der BlackBerry MDS Connection Service eine Null-Zeigerausnahme in die Protokolldatei. (DT 809140)

Wenn ein Gerät nur mit einem Wi-Fi®-Netzwerk verbunden ist (Mobilfunknetz ist ausgeschaltet) und der Benutzer zu einer PDF-Datei navigiert, kann der Benutzer die PDF-Datei nicht speichern, und die PDF wird als eine leere Seite geöffnet. Dieses Problem besteht, da das Gerät versucht, eine Browserübertragung über den BlackBerry Enterprise Server zu verwenden, wenn die direkte Wi-Fi-Übertragung nicht funktioniert. (DT 809117)

Wenn ein Benutzer mit der Dateianwendung zu einer Datei navigiert und das Gerät eine Accept-Kopfzeile angibt, der BlackBerry MDS Connection Service den MIME-Inhaltstyp aber nicht identifizieren kann, kann der HTTP-Handler den Inhalt an das Gerät weiterleiten, der DFTP-Handler jedoch nicht und gibt den Statuscode 406 zurück. (DT 807485)

Der BlackBerry MDS Connection Service schreibt Low-Level-Meldungen in das Windows Event Log™, die das Windows-Ereignisprotokoll füllen können. (DT 805879)

Wenn ein Benutzer die Dateianwendung verwendet, um ein Microsoft® Word-Dokument zu öffnen, das japanische Zeichen enthält, und sich in einem freigegebenen Netzlaufwerk befindet, verschlüsselt der BlackBerry MDS Connection Service die Informationen nicht wie erwartet, und das Gerät zeigt japanische Zeichen nicht korrekt an. (DT 711282)

Benutzer können die Dateianwendung nicht verwenden, um ein RTF-Dokument zu öffnen, das sich auf einem freigegebenen Netzlaufwerk befindet. (DT 693659)

Wenn eine URL Unicode-Maskierungszeichen (z. B. %u00) enthält, versucht der BlackBerry MDS Connection Service, die URL zu konvertieren, und das Gerät zeigt die Fehlermeldung "Ungültige Stelle" an. (DT 606970)

Wenn der BlackBerry MDS Connection Service eine Anlage von einem Webserver herunterlädt, der HTTPS verwendet, schreibt der BlackBerry MDS Connection Service eine IOCancelledException-Fehlermeldung in seine Protokolldatei und kann die Anlage nicht herunterladen. (DT 531836)

Wenn Sie den BlackBerry MDS Connection Service für die Unterstützung von Microsoft® Active Directory® konfiguriert haben und der Benutzername oder das Kennwort des Benutzers ein Leerzeichen enthält, wird die Authentifizierung nicht erfolgreich abgeschlossen, wenn der Benutzer in einem freigegebenen Speicherort nach Dateien sucht. (DT 490943)

Workaround: Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  • Entfernen Sie das Leerzeichen aus dem Benutzernamen des Benutzers.
  • Erstellen Sie eine Windows-Gruppenrichtlinie, die keine Leerzeichen in Kennwörtern zulässt.

Wenn Sie einen Proxyserver konfigurieren und ein Benutzer beim Zugriff auf eine HTTPS-Intranetsite einen HTTP 400-Fehler erhält, erhält der Benutzer einen HTTP 400-Fehler für jede folgende Website, die er besucht. (DT 450427)

Workaround: Starten Sie den BlackBerry MDS Connection Service neu.

Wenn ein Benutzer Websites aufruft, die Microsoft® PowerPoint®-Präsentationen enthalten, zeigt der Browser auf dem Gerät die Folien unter Umständen nicht richtig an. (DT 349191)

Workaround: Fügen Sie auf dem Computer, der den BlackBerry MDS Connection Service hostet, im Verzeichnis C:\Programme\Research In Motion\BlackBerry Enterprise Server\MDS\Servers\instance\config in der Datei "rimpublic.property" die folgende Eigenschaft hinzu: AsClientConfig.ChunkSizeKBytes=1024.

Wenn Sie ein selbst signiertes Zertifikat in den Schlüsselspeicher des Proxyservers importieren, können Benutzer keine Anwendung installieren, auf die der BlackBerry MDS Connection Service mit HTTPS zugreift, da der sichere Status des Zertifikats nicht gewährleistet ist. Die Benutzer sehen einen HTTP 500-Fehler auf dem Gerät. (DT 344187)

Workaround: Verwenden Sie Zertifikate, die von Zertifizierungsstellen signiert wurden.


Waren diese Informationen hilfreich? Senden Sie uns Ihren Kommentar.